Heimsieg von Fanchini, Vonn holt kleines Kristall

20. Februar 2016, 12:03
67 Postings

Keine ÖSV-Läuferin bei zweiter Abfahrt in La Thuile unter den Top Ten – Lindsey Vonn fährt auf Platz zwei

Die Italienerin Nadia Fanchini hat am Samstag die zweite Abfahrt in La Thuile gewonnen. Sie lag 14 Hundertstel vor Lindsay Vonn, die am Samstag ausgeschieden war. Auf Platz drei folte mit Daniela Merighetti eine weitere Läuferin aus dem italienischen Team (+0,72). Für Fanchini war es sieben Jahre nach ihrem ersten Erfolg der zweite Weltcupsieg ihrer Karriere. Daniela Merighetti komplettierte als Dritte den italienischen Heimerfolg im Aostatal.

Nicht gut lief es auf der wegen Windes verkürzten Strecke für die Österreicherinnen. Keine schaffte es unter die besten Zehn. Routinier Elisabeth Görgl musste sich an ihrem 35. Geburtstag mit Platz 13 bescheiden (+1,82). Cornelia Hütter, am Vortag noch Zweite, kam diesmal nur auf Rang 18. Ebenso wenig nach Wunsch lief es für Lara Gut, der Siegerin vom Freitag. Die Schweizerin wurde Elfte.

Vonn, die aus Ärger über ihren Sturz am Vortag noch publikumswirksam mit einem Hammer auf Ski und Bindung eingedroschen und dies auf Video festgehalten hatte, sicherte sich mit ihrem zweiten Platz zum achten Mal den Sieg in der Abfahrts-Weltcupwertung. Vonn übernahm auch wieder die Gesamtführung im Weltcup vor Gut, 43 Punkte trennen die beiden.

Hütter, diesen Winter schon sieben Mal in Speedrennen auf dem Stockerl, ging mit sich hart ins Gericht: "Ich war nie auf Linie, bei den Schlägen wurde ich abgetragen. Das war von oben bis unten nichts Gescheites." Die schwierigen Sichtverhältnisse waren für sie kein Thema. "Es ist ein Freiluftsport, es gibt keine Ausreden. Wir haben alle über die Rückstände gerätselt, aber meine Fahrt war auch alles andere als optimal."

Kugelbestmarke

Von freute sich über ihren Kristallkugel-Rekord (20) verhalten. "Das war ein wirklich schwieriges Rennen für mich. Natürlich habe ich nach alle dem, was gestern passiert ist, den Druck gespürt." Die Kurve, an der sie am Vortag ausgeschieden war, habe sie auch am Samstag nicht optimal erwischt.

Platz zwei reichte Vonn, um mit dem achten Abfahrts-Gesamtsieg Annemarie Moser-Pröll sowie mit ihrer 20. Trophäe insgesamt auch Ingemark Stenmark zu überflügeln. Der Schwede hatte zwischen 1975 und 1984 19 Kristallkugeln gewonnen und sowohl den Riesen- als auch den Slalom-Weltcup acht Mal für sich entschieden. (red/APA, 20.2. 2016)

Ergebnis: Abfahrt in La Thuile

  • Nadia Fanchini lag erstmals in einer Abfahrt ganz vorne. Vor sieben Jahren hatte die Italienerin einen Super G gewonnen.
    foto: afp/morin

    Nadia Fanchini lag erstmals in einer Abfahrt ganz vorne. Vor sieben Jahren hatte die Italienerin einen Super G gewonnen.

  • Lindsay Vonn (neben Fanchini und Merighetti): die Launelage hat sich entspannt.
    foto: afp/morin

    Lindsay Vonn (neben Fanchini und Merighetti): die Launelage hat sich entspannt.

Share if you care.