Martins Dukurs holt vierten WM-Titel in fünf Jahren

19. Februar 2016, 20:40
1 Posting

Lette siegte klar vor Silber-Duo Tretjakow und Yun – Auers auf Rängen 17 und 18

Igls – Der Lette Martins Dukurs hat bei den Weltmeisterschaften in Innsbruck-Igls im Skeleton den vierten WM-Titel in den vergangenen fünf Jahren geholt. Der 31-Jährige siegte nach den abschließenden beiden Läufen am Freitag 1,13 Sekunden vor dem russischen Sotschi-Olympiasieger Alexander Tretjakow, der sich Silber mit dem zeitgleichen Südkoreaner Yun Sungbin teilte.

Der überragende Dukurs markierte mit einer Zeit von 52,09 Sekunden im vierten Durchgang erneut einen neuen Bahnrekord, sein Top-Speed lag bei 122,59 km/h. Gold hatte er bereits in Königssee 2011, Lake Placid 2012 und Winterberg 2015 erobert. In St. Moritz vor drei Jahren holte Dukurs "nur" Silber.

Die österreichischen Nachwuchs-Athleten Florian und Alexander Auer rutschten in der Gesamtwertung noch ein wenig ab. Sie klassierten sich am Ende auf den Rängen 17 bzw. 18. Aushängeschild Matthias Guggenberger hatte im Einzel nach einer Angina-Erkrankung und einem nach Bronze im Teambewerb erlittenen Kollaps passen müssen. (APA; 19.2.2016)

  • Eine Klasse für sich: Martins Dukurs
    foto: apa/groder

    Eine Klasse für sich: Martins Dukurs

Share if you care.