Altach gastiert in Salzburg

19. Februar 2016, 14:47
54 Postings

Lazarett auch bei den Bullen – Garcia: "Ohne Schlüsselspieler schwierig, Chancen zu kreieren" – Vorarlberger mit starker Bilanz gegen "Bullen"

Altach/Salzburg – Gänzlich zufriedenstellend ist der Start von Red Bull Salzburg ins neue Jahr nicht verlaufen. Zwar glückten zunächst knappe Siege gegen die Admira und im Cup gegen Sturm, doch spätestens nach dem 0:1 in Ried tauchten Zweifel an der offensiven Durchschlagskraft des Titelverteidigers auf. Im Heimspiel der 22. Fußball-Bundesliga-Runde am Samstag gegen Altach soll die passende Antwort gegeben werden.

Mittelfeldspieler Valon Berisha machte die Zielsetzung des Spitzenreiters für das Duell mit den Vorarlbergern klar. "Wir wollen drei Punkte einfahren", betonte der Norweger. Dazu benötigt sein Club aber mehr Esprit als zuletzt in Ried.

Zwingende "Bullen"-Chancen hatten im Innviertel nämlich Seltenheitswert, was wohl auch an den Ausfällen von Jonatan Soriano und Naby Keita lag. "Trotzdem haben wir nach wie vor gute Spieler im Kader. Wir müssen uns ganz einfach mehr zutrauen. Jeder Spieler muss mehr Verantwortung übernehmen", forderte Berisha.

Sein Trainer Oscar Garcia bezeichnete die angespannte Personalsituation – neben Soriano und Keita fallen noch sechs weitere Profis definitiv aus – als Problem. "Aber wir können 18 Spieler stellen", beschwichtigte der Spanier. Er habe "vollstes Vertrauen" zu jenen Kickern, die gegen Altach im Kader stehen, betonte Garcia.

Altach-Coach Damir Canadi hat aber personaltechnisch auch nicht viel zu lachen, muss auf einige bewährte Kräfte verzichten.

Kapitän Philipp Netzer und Christian Schilling haben ihre Grippe noch nicht ganz überstanden. Ismael Tajouri und Luois Ngwat-Mahop fehlen verletzungsbedingt. Patrick Salomon ist gesperrt und Boris Prokopic muss nach einem Zusammenstoß im Training ebenfalls passen.

Canadi sagt dennoch: "Das Spiel in Salzburg ist immer wieder ein tolles Erlebnis."

Der Altach-Coach weiter: "Wir sind sehr selbstkritisch und haben das Spiel gegen Mattersburg (Anm.: 1:2 daheim) analysiert. Wir werden versuchen, uns in Salzburg wieder eine breite Brust zu erarbeiten und alles unternehmen um den Tabellenführer zu schlagen." (APA, 19.2.2016)

Bundesliga-Kick, 23. Runde

Red Bull Salzburg – SCR Altach (Salzburg, Red-Bull-Arena, Samstag, 18.30 Uhr, SR Hameter). Bisherige Saisonergebnisse: 2:0 (h), 0:1 (a)

Salzburg: Walke – Lainer/Schwegler, Miranda, Carleta-Car, Ulmer – Lazaro, Laimer/Bernardo, Pehlivan, Berisha – Prevljak, Minamino

Ersatz: C. Stankovic – Upamecano, Atanga, Mukhtar, Oberlin, Damari

Es fehlen: Schmitz (gesperrt), Soriano (Hüftverletzung), Hwang (Oberschenkelprobleme), Ch. Leitgeb, Yabo, Reyna (alle Knieverletzung), Sörensen (Fußverletzung), Keita (im Aufbautraining nach Malaria-Erkrankung)

Fraglich: Schwegler (Oberschenkelprobleme), Damari (Knöchelverletzung)

Altach: Lukse – Lienhart, Zech, Ortiz/Pöllhuber, Galvao – Zwischenbrugger, Jäger/Roth – Seeger, Hofbauer, Luxbacher – Aigner/Harrer

Ersatz: Kobras – Umjenovic, Schreiner, Topcagic

Es fehlen: Salomon (gesperrt), Netzer, Schilling (beide erkrankt), Tajouri, Ngwat-Mahop, Prokopic (alle verletzt)


  • Artikelbild
    foto: apa/krugfoto
Share if you care.