Windows 10: Neue Testversion bringt Verbesserungen für Edge

19. Februar 2016, 11:09
14 Postings

Frischer Insider-Build kann zudem mit vereinfachter Musiksuche in Cortana aufwarten

Mit dem Build 14267 hat Microsoft einen neuen Insider Preview für Windows 10 veröffentlicht. Und die neue Testversion ist vor allem von Verbesserungen für den Browser Edge geprägt, wie Microsoft in der offiziellen Ankündigung ausführt.

Minimalismus

So ist es nun möglich im Favorite Bar lediglich die Favicons der abgespeicherten Seiten anzuzeigen, also auf die zugehörigen Namen zu verzichten. Auch lassen sich nun einfach über das Kontextmenü neue Ordner an dieser Stelle anlegen.

Cleanup

Eine neue Einstellungsoption ermöglicht es, beim Schließen des Programms automatisch die Browserdaten löschen zu lassen. Die Nutzer können dabei auswählen, welche Art von Daten hiervon betroffen sind, also etwa ob nur die History aufgeräumt wird, oder ob auch Cookies und Passwörter entfernt werden sollen. Verbesserungen gibt es zudem beim Download von Dateien mittels Edge: Die Nutzer können nun optional festlegen, dass beim Herunterladen jedesmal nach dem gewünschten Speicherort gefragt wird.

Vermischtes

Doch auch jenseits des Browser bringt der neue Build die eine oder andere Verbesserung: Musiksuchen können bei Cortana nun über ein neues Icon im Interface rechts oben ausgelöst werden. Und bei Skype wurde das Anfügen von Fotos an Nachrichten vereinfacht. Zu all dem kommen noch diverse Bugfixes, so soll etwa die Recovery-Funktion in den Update-Einstellungen nun korrekt funktionieren.

Download

Die neue Testversion wird automatisch an sämtliche Teilnehmer des Insider-Programms von Microsoft ausgeliefert, die den "Fast Ring" in den Update-Einstellungen gewählt haben. Erweisen sich die Neuerungen als stabil, werden sie in den kommenden Wochen auch an alle anderen Nutzer von Windows 10 als Update ausgeliefert. (red, 19.2.2016)

  • Artikelbild
    grafik: microsoft
Share if you care.