LeBron James fertigt die Bulls ab

19. Februar 2016, 11:05
23 Postings

Cleveland untermauert Ost-Spitzenposition gegen Chicago – Aktivität am Transferschlusstag

Cleveland (Ohio) – Die Cleveland Cavaliers haben ihre Spitzenposition in der Eastern Conference der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA am Donnerstag mit einem 106:95-Heimsieg gegen die Chicago Bulls untermauert. Für das Team um Superstar LeBron James war es der vierte Erfolg in Serie. James verpasste mit 25 Punkten, neun Rebounds und neun Assists nur knapp ein "triple-double".

Verstärkung holte sich der Vorjahresfinalist am Transferschlusstag in Form von Channing Frye. Für den 32-jährigen Power Forward von Orlando Magic, einen guten Dreipunktewerfer, gab Cleveland unter anderem den Brasilianer Anderson Varejao ab. Varejao war seit 2004 bei den Cavaliers tätig – und damit der längstdienende Profi in Cleveland.

Die Los Angeles Clippers, die ihren Heimschlager gegen die San Antonio Spurs klar mit 105:86 für sich entschieden, verstärkten sich mit Jeff Green von den Memphis Grizzlies. Die Washington Wizards holten sich Markieff Morris von den Phoenix Suns. Für möglich gehaltene Wechsel einiger Topstars blieben zu Transferschluss aus. (APA, 19.2.2016)

NBA-Ergebnisse vom Donnerstag: Cleveland Cavaliers – Chicago Bulls 106:95, Los Angeles Clippers – San Antonio Spurs 105:86, Washington Wizards – Utah Jazz 103:89

Share if you care.