A5-Ausbau bis Poysbrunn: Letztes Baulos vergeben

18. Februar 2016, 17:54
21 Postings

Baukosten laut Asfinag geringer als veranschlagt

Poysbrunn/Mistelbach – Für den Weiterbau der Nordautobahn (A5) von Schrick bis Poysbrunn ist das vierte Baulos vergeben worden. Damit wird ab März an allen vier Projektabschnitten der 25 Kilometer langen Strecke gearbeitet, teilte die Asfinag am Donnerstag mit. Baustart war im Frühjahr 2015, die Verkehrsfreigabe ist im Herbst 2017 geplant.

Billiger als geplant

Der Abschnitt wird billiger als veranschlagt: "Durch die EU-Kofinanzierung und die gestaffelte – und damit wirtschaftlich optimale – Vergabe der vier Baulose ist es uns gelungen, die Baukosten von ursprünglich 324 Millionen Euro auf insgesamt 283 Millionen Euro zu senken", erklärte Gernot Brandtner, Geschäftsführer der Asfinag Bau Management GmbH.

Die Autobahn werde 60 Prozent des derzeitigen Verkehrs aus den Gemeinden abziehen. Für Verkehrslandesrat Karl Wilfing (ÖVP) ist die A5 ein wesentlicher Baustein, die "leidgeplagten" Einwohner entlang der B7 nachhaltig zu entlasten. Er verwies in der Aussendung auch auf wirtschaftliche Impulse für das Weinviertel in der Bauphase: Die Ausgaben von 500 Bauarbeitern würden eine regionale Wertschöpfung von rund zehn Mio. Euro auslösen. (APA, 18.2.2016)

Share if you care.