Deutschland kontrolliert an vier Grenzübergängen fix

18. Februar 2016, 13:40
29 Postings

Mobile Grenzstreifen an allen anderen Übergängen, zusätzlich Kontrollen in Zügen

Wien/Berlin – Die deutsche Bundespolizei hat am Donnerstag über den derzeitigen Umfang ihrer Grenzkontrollen zu Österreich informiert. Im Straßenverkehr finden demnach stationäre Überprüfungen momentan an den Grenzübergängen Suben (Bundesautobahn A 3), Walserberg (A 8), Kiefersfelden (A 93) und an der Bundesstraße 20 im Raum Bad Reichenhall statt.

Im übrigen Grenzgebiet und entlang der grenzüberschreitenden Verkehrswege werden temporäre Kontrollen mit mobilen Grenzstreifen an wechselnden Orten durchgeführt. Laut einer Liste des Umweltbundesamtes in Wien wird die Zahl der für Autos geeigneten Straßenübergänge mit Deutschland mit 54 angegeben.

Kontrolle in Zügen

Im grenzüberschreitenden Zugverkehr aus Österreich gibt es am Bahnhof Passau Kontrollen. Darüber hinaus werden anlassbezogen am Bahnhof Simbach Züge kontrolliert. Auf der Strecke Salzburg–Freilassing erfolgt die Abfahrtskontrolle der Fernzüge bereits am Salzburger Hauptbahnhof. Der Nahverkehr aus Salzburg wird einer Standkontrolle am Bahnhof in Freilassing unterzogen. Und auf der Bahnstrecke Kufstein–Rosenheim werden grundsätzlich sämtliche Nah- und Fernreisezüge ab Kufstein begleitet und nach dem Grenzübertritt zwischen Kufstein und Kiefersfelden grenzpolizeilich kontrolliert.

Wie die Bundespolizei mitteilte, stelle die vorübergehende Wiedereinführung von Kontrollen an den Binnengrenzen gemäß Art. 23 ff des Schengener Grenzkodex seit dem 13. September 2015 eine schengenkonforme Handlung dar. (APA, 18.2.2016)

Share if you care.