World Press Photo des Jahres zeigt Flüchtling mit Baby am Stacheldrahtzaun

Ansichtssache18. Februar 2016, 12:29
67 Postings

Amsterdam – Das Foto eines Flüchtlings mit seinem Baby am ungarischen Grenzzaun ist das Weltpressefoto des Jahres 2015. Der Australier Warren Richardson gewann damit den mit 10.000 Euro dotierten Wettbewerb World Press Photo, wie die Jury am Donnerstag bekanntgab.

Foto bei Mondschein aufgenommen

Richardson machte die Aufnahme in der Nacht des 28. August an der Grenze von Serbien zu Ungarn. Sie zeigt einen Mann, der sein Kind durch den Stacheldraht reicht. Er musste nach eigenen Angaben das Foto bei Mondschein aufnehmen. "Blitzlicht konnte ich nicht benutzen, während die Polizei diese Leute suchte, sonst hätte ich sie verraten."

Christian Walgram Sieger in Sport-Kategorie

Unter den Gewinnern ist auch ein Österreicher. Der Gepa-Fotograf Christian Walgram gewann den ersten Preis in der Kategorie "Sports". >>> Mehr dazu hier.

Die Jury zeichnete 41 Fotografen aus 21 Ländern aus. Insgesamt hatten sich 5.800 Fotografen mit 83.000 Fotos um Preise in acht Kategorien beworben.

Bild 1 von 13
foto: apa/afp/world press photo/warren

Das World Press Photo 2015: Warren Richardson machte die Aufnahme in der Nacht des 28. August 2015 an der Grenze von Serbien zu Ungarn.

Eine Auswahl der Gewinnerfotos sehen Sie hier in einer Ansichtssache.

weiter ›
Share if you care.