Reflex: Forscher zeigen biegsames Android-Smartphone

18. Februar 2016, 11:26
138 Postings

Flexibles Oled-Display und Sensoren ermöglichen neue Eingabearten

Namhafte Unternehmen arbeiten schon seit Jahren an gebogenen und biegsamen Bildschirmen. Der technologische Fortschritt hat auch bereits in erste Produkte Eingang gefunden, darunter gekrümmte Fernseher oder Smartphones wie das LG G Flex oder Samsungs Galaxy Round.

Die ganz großen Vorteile der neuen Formfaktoren erschließen sich der Kundschaft bis heute aber noch nicht. Forscher der kanadischen Queen's University haben nun ein elastisches Mobiltelefon entwickelt, das zeigen soll, wie sich elastische Displays sinnvoll einsetzen lassen.

Neue Steuerungsmöglichkeiten

Reflex heißt der voll funktionsfähige Prototyp mit großem Oled-Panel, der mit Android läuft. Wie man in einem Video zeigt, lässt sich das Gerät sowohl nach vorne als auch nach hinten stark durchbiegen. Das erhöht nicht nur seine Widerstandsfähigkeit gegenüber Belastungseinwirkungen, sondern ermöglicht auch neue Eingabeformen.

Diese zeigt man in Form zweier Apps. Im ersten Fall handelt es sich um ein digitales Comicbuch, durch das sich durch das Biegen des Handys vor- und zurückblättern lässt. Sensoren messen, wie stark das Gerät in welche Richtung durchgedrückt wird und liefern die Daten an das Programm, in dem die Seiten entsprechend schneller oder langsamer umgeschlagen werden.

Demonstriert wird auch, wie sich dieses Prinzip in Spielen umsetzen lassen könnte. So lässt sich die Biegebewegung beispielsweise auch nutzen, um die Schussbahn in "Angry Birds" einzustellen. Der Spieler selbst erhält durch Vibration haptisches Feedback. In Kombination soll es so möglich werden, eine besser erfühlbare Interaktion mit Bildschirminhalten zu ermöglichen.

Binnen fünf Jahren am Markt

Reflex wurde auf einer Fachkonferenz im niederländischen Eindhoven präsentiert. Roel Vertegaal, der das Human Media Lab der Queen's University leitet, geht davon aus, dass derart biegsame Smartphones binnen der nächsten fünf Jahre ihren Weg auf den Consumer-Markt finden werden. (gpi, 18.02.2016)

human media lab
  • Sensoren erfassen, wie stark Reflex gebogen wird.
    foto: queen's university/human media lab

    Sensoren erfassen, wie stark Reflex gebogen wird.

Share if you care.