Bericht: Start von PlayStation VR auf Herbst verschoben

17. Februar 2016, 12:20
24 Postings

Gamestop-CEO gibt vermeintlichen Starttermin des Virtual-Reality-Systems für PS4 bekannt

PlayStation VR, Sonys Virtual-Reality-System für die PS4, scheint entgegen ursprünglicher Ankündigungen doch nicht mehr im Laufe des ersten Halbjahres 2016 auf den Markt kommen, sondern erst im Herbst. Davon geht zumindest Paul Raines aus, seines Zeichens Chef des weltweit größten Gaming-Fachhändlers Gamestop. In einem Interview mit Fox News zeigt er sich zudem äußerst optimistisch bezüglich des VR-Marktes und betont, mit allen großen Herstellern im Gespräch zu sein.

"Wir bereiten uns gerade auf die Veröffentlichung der großen VR-Produkte vor", sagt Raines. "Wir führen Gespräche mit Oculus, HTC Vive und mit Sony. Es ist ein großer Marktstart und wir machen uns bereit. Wir werden das Sony-Produkt diesen Herbst bringen und wir verhandeln noch mit den beiden anderen Playern."

fox news

Große Erwartungen

Eine offizielle Bestätigung seitens Sony gibt es bisher noch nicht. Zuvor hieß es stets, das PS VR noch bis Juni auf den Markt kommen würde. Allerdings wurde bislang weder der genau Produktumfang noch der Preis bekanntgegeben. Auch das finale Launch-Line-up bleibt abzuwarten.

Raines hofft jedenfalls auf ein lukratives neues Marktsegment und zitiert im Interview eine Prognose der Investmentbank Goldman Sachs, wonach die VR-Industrie bis 2025 einen Marktwert von 80 Milliarden Dollar haben wird. (zw, 17.2.2016)

  • Artikelbild
    foto: reuters/benoit tessier
Share if you care.