Auch Lavezzi folgt dem Ruf aus China

17. Februar 2016, 12:04
54 Postings

Argentinischer Vizeweltmeister von Paris St. Germain wechselt ins Reich der Mitte

Peking – Die Einkaufstour von Chinas neureichen Fußball-Klubs geht weiter: Als nächster namhafter Profi wechselt Vizeweltmeister Ezequiel Lavezzi vom französischen Meister Paris St. Germain ins Reich der Mitte und geht künftig in der Super League für Hebei China Fortune auf Torejagd.

Die Verpflichtung des 30 Jahre alten Argentiniers, 2012 für gut 29 Millionen Euro vom SSC Neapel nach Paris transferiert, gaben die Asiaten am Mittwoch ohne Angaben zur Ablöse und Vertragslaufzeit bekannt.

Britischen Medien zufolge soll der Stürmer in Hebei in den nächsten beiden Jahren umgerechnet 30 Millionen Euro verdienen. (sid, 17.2.2016)

  • Ezequiel Lavezzi wird künftig für Hebei China Fortune auf Torejagd gehen.
    foto: afp / franck fife

    Ezequiel Lavezzi wird künftig für Hebei China Fortune auf Torejagd gehen.

Share if you care.