Angelika Fitz wird Architekturzentrum-Chefin

17. Februar 2016, 17:25
1 Posting

2017 folgt die Kulturtheoretikerin dem jetzigen Direktor Dietmar Steiner nach

Wien – 33 Bewerbungen aus Österreich, Europa und den USA sind seit der öffentlichen Ausschreibung im Juli 2015 im Architekturzentrum Wien (AZW) eingelangt. Vier davon wurden schließlich zu Hearings eingeladen. "Ich habe den Auswahlprozess als einen sehr intensiven und dialogischen erlebt und freue mich, dass ich das AZW als Fan der ersten Stunde in die Zukunft führen darf", erklärte die siegreiche Angelika Fitz bei der gestrigen Pressekonferenz.

Kulturminister Josef Ostermayer (SP), Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny und Grünen-Stadträtin Maria Vassilakou lobten Fitz als "hochkarätige Fachfrau" und "international anerkannte Ausstellungskuratorin, Wissenschafterin und Autorin". Hannes Swoboda, Präsident des AZW-Vorstands, wies zudem darauf hin, dass die finale Entscheidung des achtköpfigen Vorstandes inklusive zweier externer Berater eine einstimmige war.

Angelika Fitz, 1967 in Hohenems geboren, studierte vergleichende Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Kulturwissenschaft. Schon kurz nach Gründung ihres eigenen Büros landete die Autorin und Ausstellungskuratorin Ende der 90er-Jahre in Mumbai und Neu-Delhi, wo sie drei Jahre verbrachte und zum Thema Megastadt forschte. In dieser Zeit brachte sie auch Indiens allererstes Kunstprojekt im öffentlichen Raum auf Schiene.

"Das Thema Stadt hat mich seitdem nie wieder losgelassen, und ich bin der Meinung, dass es einen viel stärkeren Zusammenhang zwischen urbanem Leben, Stadtgesellschaft und Architektur gibt, als den meisten von uns bewusst ist", sagte Fitz, die im Beirat Architektur und Design des Bundeskanzleramts sitzt sowie 2003 und 2005 als Kommissärin für den österreichischen Beitrag zur Architekturbiennale São Paulo tätig war, dem STANDARD. So erklären sich auch ihre beabsichtigten Schwerpunkte: Stadtgesellschaft, Nachhaltigkeit sowie die politische Komponente von Planung und Städtebau. "Und ich würde gerne auch mehr und auch breiteres Publikum ins AZW locken."

Der bisherige Direktor Dietmar Steiner, der das AZW 1993 im damals maroden und sanierungsbedürftigen Messepalast, dem heutigen MQ, gründete, geht mit Ende des Jahres in Pension. 23 Jahre lang prägte er die österreichische Architekturszene mit international beachteten Ausstellungen, Kongressen und Vermittlungstätigkeiten entscheidend mit. (Wojciech Czaja, 18.2.2016)

  • Ab 1. Jänner 2017 neue Chefin des Architekturzentrums Wien: Angelika Fitz.
    foto: apa/roland schlager

    Ab 1. Jänner 2017 neue Chefin des Architekturzentrums Wien: Angelika Fitz.

Share if you care.