Parfumtest: Signorina Misteriosa

Test16. März 2016, 16:58
2 Postings

Brombeere, Neroli und Tuberose

Frisch aufgesprüht kommen einem ob der süßen Duftwolke die Worte "umwerfend", "betörend" in den Sinn. Gleich vorweg: Dies ist kein Parfum für ungeschminkte Frauen. Die Komposition von Ferragamos Signorina Misteriosa aus wilder Brombeere und Neroli (Kopfnote), aus Tuberose und Orangenblüten (Herznote), aus Schwarze-Vanille-Mousse und Patchouli (Basisnote) verlangt nach Smokey Eyes, einem chicen Kleid und nach einer (hoffentlich) langen Nacht mit einem wertschätzenden Mann.

Doch selbst wenn man keine Freundin orientalisch angehauchter Parfums ist, überrascht die fruchtige Frische, die dieses Eau de Parfum im Laufe der Zeit immer wieder aussendet. Woher das rührt – dieses Geheimnis werden die Misteriosa-Parfümeure Sophie Labbe und Nicolas Beaulieu wohl kaum lüften. (Karin Tzschentke, RONDO, 19.2.2016)

  • Signorina Misteriosa, Salvatore Ferragamo, EdP50 ml, 76 Euro
    foto: hersteller

    Signorina Misteriosa, Salvatore Ferragamo, EdP
    50 ml, 76 Euro

Share if you care.