"ZiB 24" zu Syrien und Russland: Krieg und Frieden

16. Februar 2016, 17:07
21 Postings

Studiogast Thaler analysierte Raketenangriffe in Syrien, dann musste Rafreider auf das Thema Urlaubsverhalten umschwenken

In der ZiB 24 berichtete man am Montag über die "Chronik eines Kriegsverbrechens – und nichts anderes ist es", so Moderator Roman Rafreider zu Angriffen auf zwei Schulen und fünf Krankenhäuser in Syrien, darunter eines der Organisation Ärzte ohne Grenzen. Viele Kinder starben bei den Raketenangriffen, hinter denen Russland vermutet wird. Allein heuer wurden 17 Krankenhäuser angegriffen, wie Studiogast Mario Thaler von Ärzte ohne Grenzen erzählte.

Dann musste Rafreider auf einen Beitrag, der das Urlaubsverhalten der Russen analysierte, umschwenken. Klingt schwer, aber tatsächlich hängt alles mit allem zusammen. Den Russen sind nun nämlich Reisen in die Türkei und Ägypten verboten, zudem verfällt der Rubel, und zum Skifahren kommen sie auch weniger. Wie reagiert Russland darauf?

Das Landgut, auf dem Leo Tolstoi Krieg und Frieden schrieb, wird massiv als Tourismusziel samt Kinderprogramm und Spazierwegen beworben. Man sah lustlos umherstapfende russische Familien, die sich das Schreibzimmer Tolstois ansehen, anstatt über verschneite Hänge zu wedeln oder am Strand zu liegen. Und dann war da die Russin, die – gefragt, ob sie die Reiseverbote verstehe – sagte, Politik sollte nicht in den Alltag der Bürger hineinspielen. Das dachten die Kinder in den attackierten Krankenhäusern sicher auch. (Colette M. Schmidt, 16.2.2016)

Die "ZiB 24" zum Nachschauen in der TVThek hier.

  • "ZiB24"-Moderator Roman Rafreider mit Studiogast Mario Thaler von Ärzte ohne Grenzen.
    screenshot

    "ZiB24"-Moderator Roman Rafreider mit Studiogast Mario Thaler von Ärzte ohne Grenzen.

Share if you care.