Die geraubten Mädchen

16. Februar 2016, 16:24
2 Postings

Theresa Hübchen hat für das Landestheater Salzburg aus Gesprächsprotokollen eine Bühnenfassung verfasst

In Nigeria herrscht Bürgerkrieg. Weil den fundamentalistischen "Gotteskriegern" von Boko Haram Bildung als Satanswerk gilt, verbreiten sie Angst und Schrecken, vor allem Frauen werden Opfer dieser Attacken. Neben Brandschatzungen stehen bei den Terroristen Entführungen auf dem Plan:

So verschleppten sie 2014 bei einem Überfall auf das Dorf Chibok 276 Schülerinnen – bis heute befinden sich tausende Frauen in den Händen der Islamisten. Auf diese Entführungen reagierten zahlreiche Prominente mit Entsetzen: etwa Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai, die die Kampagne Bring Back Our Girls unterstützt. Journalist Wolfgang Bauer hat Frauen interviewt, denen die Flucht gelungen ist.

Die Berichte über die grausamen Erfahrungen hat er im Zeit-Magazin veröffentlicht. Theresa Hübchen hat für Salzburg aus den Gesprächsprotokollen eine Bühnenfassung namens Die geraubten Mädchen verfasst. Heute Premiere. (dog, 16.2.2016)

Landestheater-Salzburg, 20.00

Share if you care.