Auf Twitter: Samsung-Support versucht, Bot zu helfen

16. Februar 2016, 17:13
28 Postings

Ein sinnbefreiter Bot-Account hielt den Samsung-Kundendienst mehrere Tage lang auf Trab

IT-Sicherheitsforscher Chris Eng staunte nicht schlecht, als er vor einigen Tagen die Twitter-Aktivitäten seines Bots überprüfte: Dieser hatte eine tagelange Diskussion mit dem Samsung-Kundendienst hinter sich. Eng hatte den Bot damit beauftragt, seine Originaltweets zu analysieren und darauf aufbauende, ähnliche Nachrichten zu teilen. Die Nachrichten des Bots ergaben meisten keinen Sinn, am 31. Jänner twitterte Engs automatisiertes Alter Ego: "Battery Life on Galaxy S4?"

Dada in Reinform

Dieser Tweet weckte das Interesse des Samsung-Kundendienst, mit dem sich daraufhin eine dadaistische Kommunikation entspann.

Unklar bleibt laut NYMag, warum Samsung nicht erkannt hat, dass hinter dem Account ein Bot steckt. Dies ist nicht nur anhand der Antworten sichtbar, sondern ist sogar transparent in der Twitter-Biographie des Profils ausgewiesen. "Nehmt mich nicht ernst", steht dort über den Bot – das hat Samsung nicht wahrgenommen. (red, 16.2.2016)

Link

NYMag

  • Samsung diskutierte mit einem computergesteuerten Account.
    foto: reuters/won

    Samsung diskutierte mit einem computergesteuerten Account.

Share if you care.