Ex-Präsident George W. Bush startete Wahlkampf für Bruder Jeb

16. Februar 2016, 08:17
90 Postings

Erster Auftritt im US-Bundesstaat South Carolina

North Charleston/Washington – Der ehemalige US-Präsident George W. Bush hat den ersten Wahlkampfauftritt für seinen Bruder Jeb absolviert. "Er wird eine starke und ruhige Hand haben, wenn er mit dem Unerwarteten konfrontiert wird", sagte George W. Bush am Montag im US-Bundesstaat South Carolina über seinen jüngeren Bruder, der sich um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner bewirbt.

Niemand brauche jemanden im Weißen Haus, der lediglich die Wut und die Frustration der US-Bürger auf Washington widerspiegele, sagte Bush unter Anspielung auf den Geschäftsmann Donald Trump, der das Rennen bei den Republikanern bisher dominiert. Sein Bruder sei jemand, der die Wahlen im November gewinnen könne, zeigte sich George W. Bush überzeugt.

Wahlkampf in Trumps Schatten

Jeb Bush konnte im Vorwahlkampf der Republikaner um die Präsidentschaft bisher nicht punkten. Der ehemalige Gouverneur von Florida steht im Schatten des rechtspopulistischen Trump, der die Debatten dominiert und bereits eine von zwei Vorwahlen gewinnen konnte. In South Carolina findet am Samstag die dritte Vorwahl statt. Dort hatte George W. Bush bei Vorwahlen im Jahr 2000 53 Prozent der Stimmen geholt.

George W. Bush hatte sich nach seinem Ausscheiden aus dem Amt des US-Präsidenten 2009 weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Seither stieg sein Ansehen bei der US-Bevölkerung. Während 2009 in Umfragen nur 30 Prozent der Bürger einen guten Eindruck von ihm hatten, waren dies Ende Juni 2015 schon 52 Prozent. (APA, 16.2.2016)

  • George W. Bush macht Wahlwerbung für seinen Bruder Jeb.
    foto: reuters/jonathan ernst

    George W. Bush macht Wahlwerbung für seinen Bruder Jeb.

Share if you care.