Wahlkampfhilfe durch Wallfahrten und Potenzpillen

16. Februar 2016, 07:00
127 Postings

Kandidaten vertrauen auf unterschiedliche Strategien: offene Türen, virtuelle Auftritte und Ländertouren

Wien – ÖVP-Präsidentschaftskandidat Andreas Khol verschickt seine E-Mails neuerdings unter der E-Mail-Adresse Imag@andreaskhol.at, offenbar eine Hommage an seine Präsentation, als er die Volkstümlichkeit hervorkehrte und als Begründung für seine Kandidatur ausführte: "I mag das Land, i mag die Leut'." Wie sehr er die Leute mag, will er bereits am kommenden Mittwoch bei einem Tag der offenen Tür beweisen, zu dem er Freunde und Unterstützer in die Räumlichkeiten seines Wahlkampfbüros einlädt. Auch für Kinderbetreuung und einen Kinderpartyraum werde gesorgt sein. Dieser Termin ist zugleich der Startschuss für die Wahlkampfkampagne des schwarzen Kandidaten.

Social Media zum Auftakt

Etwas gemächlicher geht es SPÖ-Präsidentschaftskandidat Rudolf Hundstorfer an, seine Kampagne wird erst nächste Woche am 23. Februar gelauncht. Ab diesem Zeitpunkt werden auch Unterstützungserklärungen von der Gemeinde bestätigt. Bis dahin lässt sich die SPÖ auch mit den Aktivitäten im Internet Zeit. Hundstorfer hat zwar bereits eine eigene Homepage, auf der auch Unterstützungserklärungen gesammelt werden, Facebook, Twitter und andere Social-Media-Kanäle werden aber erst ab dem 23. Februar bespielt werden.

Beten in Frauenkirchen

Auf Tour durch die Bundesländer sind Hundstorfer und Khol bereits, der ÖVP-Kandidat baut auch auf Hilfe von ganz oben. Am Montag stellte er im Burgenland eine Wallfahrt nach Frauenkirchen in Aussicht.

Authentische Potenzmittel

Society-Löwe Richard Lugner, der ebenfalls zur Präsidentschaftswahl antreten will, sucht noch nach einer geeigneten Domain für seinen virtuellen Wahlkampfauftritt. Auf der Internetadresse www.richardlugner.at wird unter dem Motto "authentisch, glaubhaft, wertschätzend" für diverse Potenzmittel geworben, also braucht der Baumeister eine andere Adresse. Internetauftritt, Budget, Wahlkampfleiter und Team des selbst ernannten Kasperls werden diese Woche fixiert, sagte sein Berater Peter-Erik Czak. (red, 16.2.2016)

  • Baumeister Richard Lugner setzt auf Medienpräsenz und seine Frau Cathy alias "Spatzi". Er braucht noch eine geeignete Internetadresse.
    reuters/bader

    Baumeister Richard Lugner setzt auf Medienpräsenz und seine Frau Cathy alias "Spatzi". Er braucht noch eine geeignete Internetadresse.

Share if you care.