Kurz laufende Anleihe mit 50% Sicherheitspuffer

15. Februar 2016, 16:09
posten

12% Zinsen mit E.ON, RWE und Engie

Seit der im Jahr 2011 in Deutschland beschlossenen Energiewende verlor die RWE-Aktie drei Viertel ihres Wertes. Auch die Kursverluste der E.ON-Aktie mit mehr als 60 Prozent und jener der französischen Engie-Aktie (vormals GDF Suez) mit einem Minus von mehr als 50 Prozent innerhalb dieses Zeitraumes sind beträchtlich. Abgesehen von kurzen, heftigen Kurskorrekturen ging es auch im Vorjahr mit den Notierungen der drei Versorger-Aktien deutlich nach unten. Andererseits bieten die hohen Kursschwankungen risikobereiten Anlegern über den Weg von strukturierten Analageprodukten, wie beispielsweise der aktuell zur Zeichnung angebotenen Vontobel-Protect Multi-Aktienanleihe auf die Aktien von E.ON, RWE und Engie, in Kombination mit hohen Sicherheitspuffern attraktive Renditechancen.

12% Zinsen – 50% Sicherheitspuffer

Die am 22.2.16 in XETRA (E.ON, RWE) und an der Euronext (Engie) festgestellten Schlusskurse der drei Aktien werden als Basispreise für die Protect Multi-Aktienanleihe fixiert. Wird der Basispreis für die E.ON-Aktie bei 8,50 Euro, der für die RWE-Aktie bei 11,50 Euro und jener für die Engie-Aktie bei 13,50 Euro ermittelt, dann wird sich ein Nominalwert von 1.000 Euro entweder auf 1.000:8,50=117,64705 E.ON-Aktien, oder auf 86,95652 RWE-Aktien, oder auf 74,07407 Engie-Aktien beziehen.

Bei jeweils 50 Prozent der Basispreise werden sich die während des gesamten, vom 22.2.16 bis zum 17.2.17 andauernden Beobachtungszeitraumes aktivierten Barrieren befinden. Notieren alle drei Aktien innerhalb dieses Beobachtungszeitraumes permanent oberhalb der jeweiligen Barrieren, dann wird die Anleihe am 24.2.17 mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent und einer Zinszahlung von 12 Prozent pro Jahr zurückbezahlt. Dies entspricht nach Abzug der Kosten einer Nettowertentwicklung von 10,64 Prozent.

Berührt oder unterschreitet hingegen eine der drei Aktien in diesem Zeitraum die Barriere, dann wird die Tilgung der Anleihe durch die Lieferung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung erfolgen. Angenommen, die RWE-Aktie befindet sich nach Barriereberührung einer der drei Aktien mit einem Kursrückgang von 40 Prozent am Ende am tiefsten im Minus, dann erhalten Anleger am Laufzeitende der Anleihe 86 RWE-Aktien geliefert. Der Bruchstückanteil von 0,95652 Aktien wird in bar abgegolten.

Die Vontobel-Protect Multi-Aktienanleihe auf E.ON/RWE/Engie, fällig 24.2.17, ISIN: DE000VS8EW45, kann noch bis 22.2.16 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Anleihe spricht renditeorientierte Anleger mit der Markterwartung an, dass sich die Kurse der drei Versorger-Aktien im Verlauf des nächsten Jahres niemals halbieren werden. Auch der hohe Sicherheitspuffer von 50 Prozent ist bei diesen drei Aktien nicht als ruhiges Ruhekissen anzusehen. Alles in allem: Beträchtliches Risiko – hohe Chance!

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.