Ordnung im Office: Nissan baut selbstparkende Bürostühle

Video15. Februar 2016, 17:17
21 Postings

Smarte Sitzgelegenheiten rollen bei Klatschen zurück an den Tisch

Dass die Querschnittmenge zwischen Bürostühlen und Autos erstaunlich groß ist, beweist dieser Tage der japanische Autohersteller Nissan. Das Unternehmen hat nämlich Bürostühle entwickelt, die sich auf Kommando selbst bei ihrem Tisch einparken können.

Die Sessel reagieren auf Klatschen und rollen selbsttätig an ihre Position. Das lässt das Office nicht nur ordentlicher wirken, sondern erleichtert auch Reinigungskräften die Arbeit. In einem Video zeigt Nissan seine Erfindungen in Aktion.

Keine Massenproduktion geplant

Es handelt sich laut Übergizmo um modifizierte Stühle des Herstellers Okamura. Koordiniert werden sie über eigene, an den Wänden befestigte Kameras. Die Steuerung erfolgt per WLAN.

Wer allerdings davon träumt, seinen eigenen Arbeitsplatz mit den intelligenten Sitzgelegenheiten auszustatten, wird vorerst enttäuscht. Denn es handelt sich um eine reine Demonstration zu Werbezwecke, bei der es Nissan eigentlich um die Bewerbung der Einparktechnologie seiner eigenen Autos geht. Dass Möbelhersteller die Idee aufgreifen, ist freilich nicht auszuschließen, der Autobauer selber plant allerdings nicht, die Sessel in Massenproduktion zu schicken. (gpi, 15.02.2016)

nissan newsroom
Share if you care.