APA bindet ORF-Videos in Basisdienst ein

15. Februar 2016, 12:59
4 Postings

Der ORF wird wöchentlich ein bis drei Übertragungen anbieten, über die Aufnahme in den Basisdienst entscheidet die APA-Chefredaktion

Wien – Bewegung im österreichischen Bewegtbildmarkt: Der ORF stellt künftig Videoinhalte dem APA-Basisdienst zur Verfügung. Und zwar "jene für die tagesaktuelle TV-Berichterstattung erstellten Videoaufnahmen von Veranstaltungen wie Pressekonferenzen, Präsentationen oder Diskussionen als Live-Content", heißt es in einer Aussendung. Zielgruppe für die Live-Dienste sind vor allem heimische Nachrichtenportale.

Eine Auswahl dieser Live-Videos ist auch via ORF-TVthek abrufbar. Der ORF wird wöchentlich ein bis drei Übertragungen anbieten, über die Aufnahme in den Basisdienst entscheidet die APA-Chefredaktion.

"In der immer stärker zersplitternden Medienlandschaft ist es wichtiger denn je, zu kooperieren", sagt Richard Grasl, Kaufmännischer Direktor des ORF. "Der ORF geht mit dieser Zusammenarbeit mit der APA einen ersten Schritt in diese Richtung."

Michael Lang, APA-Chefredakteur: "Neben Text, Bild und Grafik ist Video nun das vierte integrale Format des Basisdienstes der APA. Die Kooperation mit dem ORF ist ein wichtiges Element dabei, den Anteil an hochqualitativen Bewegtbildinhalten in den APA-Diensten wesentlich zu erhöhen." (red, 15.2.2016)

Share if you care.