Historischer Kalender – 15. Februar

15. Februar 2016, 00:00
posten

1851 – Gründung des Germanistischen Instituts in Graz.

1936 – In Spanien gewinnen die Linksparteien der Volksfront (Frente Popular) die Parlamentswahlen.

1936 – Auf der Internationalen Automobilausstellung in Berlin wird der erste "Volkswagen" (VW) präsentiert. Der deutsche Chemiekonzern IG Farben stellt die ersten Autoreifen aus synthetischem Kautschuk (Buna) vor.

1951 – In Paris beginnt eine Konferenz über die Bildung einer Europäischen Verteidigungsgemeinschaft, die 1954 am Widerstand des französischen Parlaments scheitert.

1956 – Der Führer der Bauernpartei, Urho Kaleva Kekkonen, wird als Nachfolger von Juho Kusti Paasikivi zum Staatspräsidenten Finnlands gewählt. Er bleibt bis 1982 im Amt.

1961 – Eine belgische Düsenmaschine stürzt bei Brüssel ab. Unter den 73 Todesopfern befindet sich fast das gesamte auf dem Weg zur Weltmeisterschaft in Prag befindliche US-Eiskunstlaufteam.

1966 – Der kolumbianische Guerilla-Priester Camilo Torres kommt im Kampf ums Leben.

1971 – In Großbritannien und Irland wird die Dezimalwährung eingeführt. (Statt 20 Shilling zu je 12 Pence hat ein Pfund 100 Pence).

1971 – In Brüssel beginnt die zweite Verhandlungsrunde über ein Interimsabkommen zwischen Österreich und der EWG.

1996 – Vor der Südwestküste von Wales läuft der liberianische Tanker "Sea Empress" auf Grund und verursacht eine Ölpest.

2001 – Die seit längerem finanziell angeschlagene Trigon Bank in Wien geht in Konkurs.

2006 – Eine zweite Testserie an den im südsteirischen Mellach gefundenen toten Schwänen bestätigt den Vogelgrippe-Verdacht. Das H5N1-Virus wird nachgewiesen. In den folgenden Wochen werden in Österreich und ganz Europa immer wieder Kadaver von Zugvögeln entdeckt, die an Vogelgrippe verendet sind. Schutzzonen werden errichtet, für Hausgeflügel wird hier zu Lande zeitweise Stallpflicht verhängt, doch es kommt glücklicherweise zu keiner Übertragung auf Menschen. Auch die befürchtete Mutation des Erregers, die eine Übertragung von Mensch zu Mensch ermöglichen könnte, tritt nicht auf.

Geburtstage

Michael Praetorius, dt. Komponist (1571-1621)

Johann Heinrich Tischbein, dt. Maler (1751-1829)

August Freiherr von der Heydt, preuß. Politiker (1801-1874)

Alfred North Whitehead, brit. Philosoph (1861-1947)

Charles Edouard Guillaume, frz. Physiker (1861-1938)

Toto (Antonio de Curtis), ital. Komiker (1901-1967)

Begum Om Habibeh (eigtl. Yvette Labrousse), Witwe nach Aga Khan III. (Oberhaupt der

Ismailiten) (1906-2000)

Leonard Woodcock, US-Gewerkschafter (1911-2001)

Asher Ben-Natan (eigtl. Artur Piernikarz), öst.-israel. Diplomat (1921-2014)

Claire Bloom, brit. Schauspielerin (1931- )

Jane Seymour, brit. Schauspielerin (1951- )

Oscar Freire, span. Radrennfahrer (1976- )

Todestage

Gotthold Ephraim Lessing, dt. Dichter und Philosoph (1729-1781)

Theodor Escherich, öst. Kinderarzt und Bakteriologe (1857-1911)

Arthur Breycha-Vauthier, öst. Bibliothekar, Historiker und Diplomat; 1968-1975 und 1976-1977

Direktor der Diplomatischen Akademie (1903-1986)

Liselotte Schreiner, (eigtl. L. Purrucker), öst. Kammerschauspielerin (1904-1991)

(n.A. 1909-1991)

Karl Richter, dt. Organist u. Dirigent (1926-1981)

(APA, 15.2.2016)

Share if you care.