ÖRV-Missgeschick im Teambewerb

14. Februar 2016, 14:14
2 Postings

Österreichs Team disqualifiziert – Platzer im Einzel Zwölfte – Alle Titel an Deutschland

Altenberg – Peter Penz und Georg Fischler haben bei der Kunstbahn-Rodel-EM in Altenberg als Dritte für den ÖRV die Kastanien aus dem Feuer geholt. Das Doppelsitzer-Duo holte am Samstag das einzige Edelmetall, denn die Hoffnungen im Einsitzer durch Wolfgang Kindl, der Bronze knapp verpasste, und mit dem Team, das am Sonntag disqualifiziert wurde, erfüllten sich nicht.

In der Team-Staffel verfehlte Birgit Platzer als erste Teilnehmerin den Abschlag im Ziel. Das bedeutete die Disqualifikation und damit waren ihre am Start wartenden Teamkollegen zur Untätigkeit verurteilt. Den Titel sicherte sich Deutschland, das in allen vier EM-Bewerben triumphierte.

Bei den Damen hatte zuvor Tatjana Hüfner ihren ersten EM-Titel erobert. Ihrer Landsfrau Natalie Geisenberger genügte im vorletzten Saisonrennen nach einem schweren Trainingssturz der vierte Rang, um sich wie ihr Teamkollege Felix Loch am Vortag vorzeitig den Weltcup-Gesamtsieg zu sichern. Platzer war als EM-Zwölfte die beste Österreicherin (1,422 zurück). (APA, 14.2.2016)

Damen–Einsitzer: 1. Tatjana Hüfner (GER) 1:46,379 – 2. Eliza Cauce (LAT) 0,211 Sekunden zurück – 3. Tatjana Iwanowa (RUS) 0,313 – 4. Natalie Geisenberger (GER) 0,406 – 5. Victoria Demtschenko (RUS) 0,592 – 6. Julia Taubitz (GER) 0,621. Weiter: 12. Birgit Platzer (AUT) 1,422 – 15. Katrin Heinzelmaier (AUT) 1,505 – 17. Miriam Kastlunger (AUT) 1,646

Weltcupstand (nach 11 von 12 Rennen): 1. Geisenberger 810 (Gesamtsiegerin) – 2. Iwanowa 701 – 3. Erin Hamlin (USA) 692. Weiter: 11. Kastlunger 340 – 19. Platzer 180 – 21. Heinzelmaier 152

Teambewerb: 1. Deutschland (Hüfner/Felix Loch/Toni Eggert-Sascha Beneken) 2:24,204 Minuten – 2. Kanada 0,346 zurück – 3. Lettland 0,778. Österreich nach Fehler von Birgit Platzer disqualifiziert.

Doppelsitzer: 1. (1. EM) Toni Eggert/Sascha Benecken (GER) 1:22,890 Min. – 2. (2.) Tobias Wendl/Tobias Arlt (GER) + 0,379 Sek. – 3. (3.) Peter Penz/Georg Fischler (AUT) 0,581. Weiter: 9. (8.) Thomas Steu/Lorenz Koller (alle AUT) 1,193.

Weltcupstand (nach 11 von 12 Bewerben): 1. Wendl/Arlt 952 – 2. Eggert/Benecken 862 – 3. Penz/Fischler 785. Weiter: 13. Steu/Koller 297

Herren-Einsitzer: 1. (1. EM) Felix Loch (GER) 1:47,556 Min. – 2. (2.) Roman Repilow (RUS) + 0,329 Sek. – 3. Chris Mazdzer (USA) 0,346 – 4. (3. EM) Ralf Palik (GER) 0,372 – 5. (4.) Wolfgang Kindl (AUT) 0,382 – 6. (5.) Andi Langenhan (GER) 0,407. Weiter: 16. (12.) Reinhard Egger 1,117 – 18. (14.) Armin Frauscher 1,310 – 31. (24.) David Gleirscher (alle AUT) 6,412.

Weltcupstand (nach 11 von 12 Bewerben): 1. Loch* 890 Punkte – 2. Kindl 740 – 3. Mazdzer 615. Weiter: 11. Gleirscher 330 – 12. Frauscher 323 – 31. Egger 103.

Share if you care.