Raspberry Pi: Raspbian erstmals mit 3D-Support

14. Februar 2016, 12:02
24 Postings

Neue Version der Standard-Distribution veröffentlicht

Der Raspberry Pi ist nicht größer als eine Zigarettenschachtel, hat aber alles, was ein Computer braucht: Monitor- und USB-Anschluss, Netzwerk und oft auch Video-Decoder und -Beschleuniger. Mit dem passen den Linux läßt sie sich vielseitig einsetzen – so wurde der der nach einer Himbeere benannte Einplatinen-Computer zu einem Vorzeigeprojekt für das freie Betriebssystem.

Raspbian 2016-02-03

Raspbian, die Standard-Linux-Distribution auf dem Raspberry Pi, hat dieser Tage ein Update erhalten, dass Spieler freuen wird. Das auf Debian 8-basierende Raspbian 2016-02-03 kommt erstmals mit einen experimenteller Open-GL-Treiber daher, der die 3D-Beschleunigung der integrierten Grafikkarte nutzt. Allerdings ist der Treiber standardmäßig nicht aktiviert und er funktioniert nur auf Raspberry 2-Geräten.

Ergänzend wurden Programme und Bibliotheken aktualisiert, auch er Pi-Konfigurationstools ("raspi-config") erlauben das korrekte Übertakten aller Raspberry-Pi-Boards. (red, 14.2. 2016)

  • Der Raspberry Pi (in der Schachtel).
    foto: wikimedia commons

    Der Raspberry Pi (in der Schachtel).

Share if you care.