Bauern beendeten Proteste in Athen und setzen sie in den Provinzen fort

14. Februar 2016, 09:30
posten

Über Teilnahe an Dialog mit Regierung wird noch entschieden

Athen – Griechische Bauern haben am späten Samstagabend ihre Proteste in Athen gegen die geplante Pensions- und Steuerreformen beendet. Wie ihre Verbände am Sonntagmorgen mitteilten, wollen sie ihren "Kampf" mit Straßenblockaden in den Provinzen fortsetzen. Anafang der Woche wollten sie entscheiden, ob sie an dem Dialog teilnehmen, den ihnen Regierungschef Alexis Tsipras angeboten hat, hieß es weiter.

Am Freitag und Samstag hatten nach Schätzungen der Polizei rund 15.000 Bauern in Athen demonstriert. Landwirte blockieren seit über zwei Wochen mit ihren Traktoren wichtige Straßenverbindungen in Griechenland. Mit den umstrittenen Reformen ist für die Bauern unter anderem eine Anhebung der Abgaben für die Pensionskasse von 7 auf 20 Prozent vorgesehen. Zudem soll ihre Einkommenssteuer von 13 auf 26 Prozent erhöht werden. Die Reformen sind Voraussetzung für weitere Hilfen der Geldgeber Griechenlands. (APA, dpa, 14.2.2016)

Share if you care.