Biathlon-Staffel in Presque Isle Neunte

13. Februar 2016, 23:05
7 Postings

ÖSV-Skijäger waren ohne Landertinger und Eder angetreten

Presque Isle – Die nicht in Bestbesetzung angetretene ÖSV-Herren-Staffel ist am Samstag bei den Biathlon-Weltcup-Bewerben in Presque Isle (USA) über den neunten Platz nicht hinausgekommen. Sven Grossegger, Lorenz Wäger, David Komatz (1 Strafrunde) und Julian Eberhard (1) hatten nach zwei Strafrunden und 15-maligem Nachladen 3:03 Minuten Rückstand auf Sieger Norwegen.

Die Skandinavier setzten sich mit den letzten zwei Läufern, den Brüdern Johannes Thingnes und Tarjei Bö, an die Spitze und gewannen mit 30,1 Sekunden Vorsprung auf Frankreich (ohne Martin Fourcade) und 42,6 auf Deutschland.

Im ÖSV-Quartett fehlten der nicht in den USA angetretene Dominik Landertinger sowie Simon Eder, der auf den Staffelbewerb nach zuvor vollem Programm verzichtete. (APA, 13.2.2016)

Share if you care.