Kraft und Hayböck in Vikersund gut, Prevc Bester

13. Februar 2016, 18:04
13 Postings

Slowene gewinnt zweite Flugkonkurrenz vor Forfang und Kranjec, Kraft und Hayböck unter besten acht

Mit seinem bereits zehnten Saison-Weltcupsieg hat Peter Prevc am Samstag beim Skifliegen in Vikersund seinen Vorsprung im Gesamt-Weltcup auf 522 Zähler vor Severin Freund ausgebaut. Der Skiflug-Weltmeister gewann 18,2 Punkte vor dem Norweger Johann Andre Forfang. Sein slowenischer Landsmann Robert Kranjec, der am Freitag gewonnen hatte, wurde Dritter und führt im Skiflug-Weltcup.

Aus österreichischer Sicht vergab Stefan Kraft, der nach einem 235-m-Flug auf dem dritten Zwischenrang gelegen war, bei im zweiten Durchgang weit stärkeren Rückenwindbedingungen den Sprung auf das Podest. Der Salzburger landete bei nur 208 Metern und fiel so noch auf den sechsten Platz zurück. Sein Zimmerkollege Michael Hayböck war als Achter nur zwei Ränge dahinter und schob sich damit nach Rang elf im ersten Durchgang noch als zweiter ÖSV-Springer in die Top Ten. Ebenfalls Weltcup-Punkte holten Manuel Poppinger (16.) und Thomas Hofer (23.). Manuel Fettner hatte als 31. den zweiten Durchgang verpasst.

Von Bedingungen, die zu einer Verbesserung des Weltrekordes (251,5 m/Anders Fannemel) aus dem Vorjahr führen könnten, war auch am zweiten Tag des Triples auf der größten Skiflug-Schanze der Welt keine Rede. Im zweiten Durchgang zog der Rückenwind so stark an, dass bis zu sieben Luken mehr Anlauf als im ersten Durchgang gewährt wurden. Den weitesten Sprung des Tages hatte davor Qualifikationssieger Taku Takeuchi mit 240 m gezeigt – mit neun Luken weniger Anlauf als bei Beendigung des Bewerbs.

Ein Lauf

Für Prevc läuft die Saison nach wie vor sensationell. Nachdem er im Vorjahr bei Punktegleichheit nur wegen der weniger großen Anzahl an Tagessiegen Severin Freund unterlegen war, hat er diese Sorgen nicht mehr. Bereits zehn Saisonsiege hat der ältere der Prevc-Brüder schon geschafft. Damit fehlen den Vierschanzen-Tourneesieger und Goldmedaillengewinner auf dem Kulm nur noch drei Siege auf den Rekord von Gregor Schlierenzauer in der Saison 2008/09.

Prevc hält nun bei insgesamt 16 Weltcupsiegen und könnte am Sonntag im dritten Bewerb auf dem "Monsterbakken" in Vikersund weiter nachlegen. Nach zwei Bewerben im Skiflug-Weltcup führt ebenfalls ein Slowene, allerdings der wieder erstarkte Kranjec, zehn Punkte vor seinem Landsmann Peter Prevc. (APA, 13.2.2016)

  • Peter Prevc hoch oben.
    foto: ap/ vegard wivestad grott

    Peter Prevc hoch oben.

Share if you care.