Historischer Kalender – 13. Februar

13. Februar 2016, 00:00
posten

1741 – In Nordamerika erscheint das erste Monatsmagazin, "The American Magazine" mit dem Untertitel "Monthly View of the Political State of the British Colonies".

1851 – In Minneapolis wird die University of Minnesota eröffnet.

1906 – Konstituierung des ersten Allrussischen Gewerkschaftskongresses.

1911 – In Teilen Albaniens brechen Aufstände gegen die osmanische Herrschaft aus.

1916 – Österreichisch-ungarische Marineflugzeuge greifen Ravenna, Codigoro und Cavanello an.

1926 – Willy Böckl wird in Berlin Weltmeister im Eiskunstlauf.

1946 – In Kairo, Alexandria und weiteren ägyptischen Städten kommt es zu antibritischen Massenkundgebungen.

1951 – In der britischen Goldküste (Gold Coast) in Westafrika, dem heutigen Ghana, wird der Unabhängigkeitskämpfer Kwame Nkrumah von den Kolonialbehörden aus der Haft entlassen.

1961 – In Algerien wird von rechtsgerichteten französischen Kreisen die Untergrundorganisation OAS (Organisation Armee secrete) gegründet, die mit blutigen Terroranschlägen die Unabhängigkeit des nordafrikanischen Landes zu vereiteln versucht.

1961 – Die abtrünnige Kongo-Provinz Katanga gibt den Tod des kongolesischen Ministerpräsidenten Patrice Lumumba bekannt. Er wurde vermutlich um den 17. Jänner in Gefangenschaft umgebracht.

1976 – In Nigeria scheitert ein Militärputsch, Staatschef General Murtala Mohammed findet dabei den Tod.

1976 – In China beginnt eine neue Anti-Revisionismus-Kampagne, die sich gegen den Vizepremier Deng Xiaoping richtet. Dieser wird im KP-Zentralorgan "Renmin Ribao", ohne beim Namen genannt zu werden, als ein "unverbesserlicher Kapitalistenfreund" kritisiert.

1991 – Golfkrieg: Nächtliche Luftangriffe der Alliierten auf Bagdad fordern Hunderte von Toten. Zwei Bomben explodieren im Inneren eines riesigen Schutzbunkers.

1991 – Nord- und Südkorea vereinbaren erstmals die Entsendung von gemeinsamen Mannschaften zu bestimmten internationalen Sportveranstaltungen.

2001 – In El Salvador fordert ein Erdbeben mindestens 315 Tote und mehr als 3.000 Verletzte.

2006 – Bildungsministerin Elisabeth Gehrer kündigt eine neue Quoten-Regelung für das Medizin-Studium an. Künftig werden 75 Prozent der Plätze für Inhaber österreichischer Reifezeugnisse reserviert, 20 Prozent für EU-Bürger und fünf Prozent für Nicht-EU-Bürger. Damit soll der Ansturm deutscher Numerus-Clausus-Flüchtlingen an den Medizin-Unis nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes im Vorjahr gebremst werden.

Geburtstage

Paul Lazarsfeld, öst.-amer. Soziologe (1901-1976)

Otto Wiener, öst. Kammersänger (1911-2000)

Louis Edouard Feraud, frz. Modeschöpfer (1921-1999)

Sigmar Polke, dt. Maler (1941-2010)

Todestage

Hakim (Biamrillah), arab. fatimidischer Kalif (985-1021)

Paul de Vigne, belg. Bildhauer (1843-1901)

Francis Edgeworth, brit. Nationalökonom (1845-1926)

Jan Lukasiewicz, poln. Philospoh (1878-1946)

Anton Faistauer, öst. Maler u. Kunsthistoriker (1887-1930)

Arno Breker, dt. Bildhauer (1900-1991)

Martin Balsam, US-Schauspieler (1919-1996)

(APA, 13.2.2016)

Share if you care.