Anschlag auf Bus im Norden Nigerias: Sechs Tote

12. Februar 2016, 17:08
8 Postings

Alle fünf Passagiere und der Fahrer erschossen

Lagos – Bei einem Anschlag auf einen Bus sind im Norden Nigerias alle fünf Passagiere sowie der Fahrer erschossen worden. Bewaffnete Männer hätten den Bus nahe der Stadt Damboa im Bundesstaat Borno überfallen, sagte ein Einwohner der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Der Anschlag habe vermutlich am Donnerstag stattgefunden, Einwohner fanden die Leichen jedoch erst am darauffolgenden Morgen.

Damboa liegt 40 Kilometer nördlich der Stadt Chibok, in der im April 2014 mehr als 200 hauptsächlich christliche Schulmädchen von der islamistischen Terrororganisation Boko Haram entführt worden waren.

Die sunnitischen Fundamentalisten terrorisieren den Nordosten Nigerias und die angrenzenden Gebiete der Nachbarländer Kamerun, Niger und Tschad. Die Islamisten wollen dort einen sogenannten Gottesstaat errichten, mit strengster Auslegung des islamischen Rechts, der Scharia. Bei Anschlägen und Angriffen der Gruppe wurden seit 2009 mindestens 14.000 Menschen getötet. (APA, 12.2.2016)

Share if you care.