Saskia Giorgini gewann Klavier-Preis bei Mozartwettbewerb in Salzburg

12. Februar 2016, 10:51
1 Posting

30-jährige Pianistin erhielt auch Sonderpreis

Salzburg – Mit dem Finalkonzert der Sparte Klavier ist am Donnerstag im Großen Saal der Stiftung Mozarteum der 12. Internationale Mozartwettbewerb der Universität Mozarteum Salzburg zu Ende gegangen. Der 1. Preis in Höhe von 10.000 Euro ("Bösendorfer-Preis") ging an die 30-jährige Saskia Giorgini, die in Salzburg vor zwei Jahren ihr Postgraduate-Studium bei Pavel Gililov abgeschlossen hat.

Die Mozarteum-Absolventin wurde außerdem auch mit dem Sonderpreis für die beste Interpretation des Auftragswerkes Klavier von Reinhard Febel ausgezeichnet. Die in Italien geborene Pianistin italienisch-niederländischer Nationalität war bereits Finalistin beim Busoni Wettbewerb 2015, wo sie den Chopin-Sonderpreis gewann. Beim Amadéo Wettbewerb in Aachen erhielt sie den 2. Preis, den Publikumspreis und den Mozart-Preis. (APA, 12.2.2016)

Share if you care.