Immofinanz hat 97,24 Millionen eigene Aktien eingezogen

11. Februar 2016, 17:54
posten

O1 Group und CA Immo halten jetzt zusammen 9,52 Prozent an der Immofinanz

Wien/Moskau – Die börsennotierte Immofinanz AG hat wie angekündigt rund 97,24 Millionen eigene Aktien eingezogen, das waren rund 9,1 Prozent des Grundkapitals. Dadurch hat sich das Grundkapital verringert und die Anteile der O1 Group des russischen Investors Boris Mints und der CA Immo haben sich erhöht – sie halten nun gemeinsam 9,52 Prozent an der Immofinanz, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Das Grundkapital der Immofinanz beträgt nun 975.955.651 Euro, zerlegt in ebenso viele Stückaktien. Der Dusky Blues Holdings Limited (Borits Mints, O1 Group) gehören 42,8 Millionen Aktien, der PHI Finanzbeteiligungs und Investment GmbH (CA Immo) 50,095 Mio. Aktien. Damit hält Dusky Blues 4,39 Prozent der Anteile und PHI 5,13 Prozent, zusammen kommen sie auf 9,52 Prozent. (APA, 11.2.2016)

Share if you care.