US-Bürgerin wollte Friseur wegen missglückten Haarschnitts erschießen

11. Februar 2016, 07:34
121 Postings

Unzufriedene Kundin kehrte in den Salon zurück und wollte auf den Frisör schießen, die Waffe blockierte jedoch

San Diego / Los Angeles – Weil sie mit ihrer neuen Frisur sehr unzufrieden war, hat eine US-Bürgerin versucht, ihren Friseur zu erschießen. Die Kundin habe nach dem Haarschnitt am Mittwoch empört den Salon im kalifornischen San Diego verlassen und sei mit einer Waffe zurückgekehrt, so die Polizei. Drei Mal habe sie mit der geladenen Pistole auf den Friseur gezielt und abgedrückt, die Waffe habe aber jedes Mal blockiert.

Der Friseur und ein anderer Anwesender im Salon hätten die 29-jährige Frau schließlich überwältigt und festgehalten, bis die Polizei eingetroffen sei. Ihr droht nun ein Verfahren wegen versuchten Mordes. (APA, 11.2.2016)

  • Die Meinungen über einen geglückten Haarschnitt gehen offenbar weit auseinander (Symbolfoto).
    fotralf hirschberger

    Die Meinungen über einen geglückten Haarschnitt gehen offenbar weit auseinander (Symbolfoto).

Share if you care.