Thiem arbeitet sich in Buenos Aires über Elias hinweg

10. Februar 2016, 23:04
187 Postings

Österreichs Nummer eins nach Dreisatz-Erfolg über Qualifikanten im Viertelfinale. Nun gegen Doppelpartner Dusan Lajovic

Buenos Aires – Dominic Thiem hat sich mit viel Mühe ins Viertelfinale des Sandplatz-Turniers in Buenos Aires gekämpft. Der 22-jährige Niederösterreicher trifft aber am Freitag nicht wie erwartet auf John Isner (USA-4), sondern auf seinen Doppelpartner Dusan Lajovic. Der ungesetzte Serbe rang Isner 7:6, 4:6, 7:6 nieder und musste ebenso einen Matchball abwehren wie zuvor Thiem gegen Gastao Elias.

Thiem hatte sich zuvor 2:10 Stunden lang quälen müssen, um den im Ranking nur auf Platz 142 liegenden Portugiesen Elias mit 3:6,7:6(7),6:3 niederzukämpfen. Bei 6:7 im Tiebreak des zweiten Durchgangs musste Thiem gegen den Außenseiter sogar einen Matchball abwehren. Am Ende zählte nach durchwachsener Leistung aber nur der Sieg für den Lichtenwörther, der auch mental für den bevorstehenden Davis-Cup-Länderkampf vom 4. bis 6. März in Guimaraes wichtig war.

Thiem selbstkritisch

"Das war heute wirklich kein gutes Match von mir, spielerisch schwach und kein Gefühl mit dem Schläger", war Thiem bei seiner Match-Analyse auf seiner Facebook-Seite dementsprechend selbstkritisch. "Daher bin ich doppelt so glücklich heute, trotz meiner Schwächen, als Sieger vom Platz marschiert zu sein. Es war ein harter Kampf für mich, hatte sogar schon einen Matchball gegen mich, den ich mit einem Ass abwehren konnte".

Thiem spielt nun erst am Freitag sein Einzel-Viertelfinale, wird aber kurioserweise an der Seite seines kommenden Gegners im Doppel-Einsatz sein. Gegen den 25-jährigen Lajovic, der im Ranking als 79. exakt 60 Ränge hinter Thiem liegt, hat Österreichs Nummer eins bisher einmal gespielt. Lajovic musste im Vorjahr im Umag-Achtelfinale beim Stand von 6:1, 3:1 für Thiem aufgeben.

Sollte Thiem, der ja erstmals die Südamerika-Tournee absolviert, am Freitag auch die Viertelfinal-Hürde meistern, winkt ihm wieder einmal ein Duell mit einem ganz Großen: sein "programmierter" Halbfinalgegner wäre der topgesetzte Superstar Rafael Nadal, der zuvor aber noch zwei Partien gewinnen muss. Es wäre übrigens das zweite Halbfinale in diesem Jahr für Thiem nach Brisbane. (APA, 10.2. 2016)

  • Dominic Thiem trifft im Buenos-Aires-Viertelfinale auf seinen Doppelpartner.
    foto: reuters/john french

    Dominic Thiem trifft im Buenos-Aires-Viertelfinale auf seinen Doppelpartner.

Share if you care.