Gestiegen oder nicht: Streit um Antrittsalter

10. Februar 2016, 18:22
24 Postings

Das faktische Pensionsalter steigt laut Pensionsversicherungsanstalt in jedem Fall

Wien – Die Zahl sorgt für Streit: Ist das Pensionsantrittsalter tatsächlich stark gestiegen? Die VP-Seite hält die offiziellen Daten für geschönt, sind dabei doch nicht jene Personen inkludiert, die heute Rehabilitationsgeld statt einer Invaliditätspension beziehen.Rechnet man diese Gruppe ein, sei das Pensionsantrittsalter sogar gesunken, berichtete die Presse und berief sich auf eine anonyme Quelle in der Pensionsversicherungsanstalt (PVA). "Das ist definitiv falsch", kontert allerdings PVA-Obmann Manfred Felix: "Auch wenn man die Rehabgeld-Bezieher einrechnet, steigt das faktische Pensionsantrittsalter." Eine konkrete, endgültige Zahl werde in den nächsten Tagen nachgeliefert.

Rehabilitation ist keine Pension

So oder so will das Sozialministerium daran festhalten, die Bezieher von Rehabgeld nicht zu den Pensionisten zu zählen. Denn anders als eine Pension habe eine solche Überbrückungsleistung die Rückkehr auf den Arbeitsmarkt zum Ziel – diese haben bislang knapp 1300 von 18.549 Rehabgeldbeziehern im Jahr 2015 geschafft. Zu wenige? Weil eine Reha etwa drei Jahre dauere, sei es für eine echte Bilanz noch zu früh, meint man im Ministerium. (Gerald John, 11.2.2016)

Share if you care.