Influenza-Fälle auch in Wien angestiegen

10. Februar 2016, 13:34
4 Postings

In der Vorwoche wurden in Wien 12.700 Neuerkrankungen an Influenza und grippalen Infekten gemeldet

Wien – Die Influenza-Welle hat vergangene Woche sowohl in den Bundesländern als auch in der Bundeshauptstadt zugelegt. Vor zwei Wochen waren es in Wien hochgerechnet etwa 10.300 Neuerkrankungen (Influenza und grippale Infekte), vergangene Woche schließlich rund 12.700. Das geht aus den aktuellen Daten des Grippemeldedienstes der Stadt Wien hervor.

Das Diagnostische Influenza Netzwerk berichtete bereits Dienstagmittag von einer "weiterhin hohen Influenzavirusaktivität in ganz Österreich". Es konnten hauptsächlich A(H1N1)-Viren vom Typ der "Schweinegrippe"-Pandemie der Jahr 2009/2010 sowie Influenza B-Infektionen nachgewiesen werden. Die Influenza B übertraf bei den an die Virologen der MedUni Wien eingesandten Proben von Patienten weiterhin die Zahl der Influenza A-positiven Proben. (APA, 10.2.2016)

Share if you care.