Wiener Musik Startup Record Bird holt sich Geld

10. Februar 2016, 12:47
25 Postings

Niko Alm sowie Business Angels aus dem Netzwerk von Startup300 investieren

Das Wiener Musik Startup Record Bird hat seine erste größere Finanzierungsrunde im mittleren sechsstelligen Bereich abgeschlossen. Record Bird ist ein für Anwender kostenloser Online-Service, der Musikfans weltweit über die neuesten Releases ihrer Lieblingskünstler informiert. Der Launch erfolgt noch im Februar.

Geld für Apps und Deutschland

Das Investment kommt von Niko Alm (VICE, Super-Fi) sowie einigen Business Angels aus dem Netzwerk von Startup300. Record Bird wird das Investment hauptsächlich in die Entwicklung der mobilen Apps sowie den Markteintritt in Deutschland investieren, so das Unternehmen in seiner Pressemitteilung am Mittwoch. (red, 10.2. 2016)

  • Artikelbild
    foto: record bird
Share if you care.