"Sports Illustrated" titelt mit Plus Size

10. Februar 2016, 13:19
176 Postings

Das Model Ashley Graham hat Größe 48. Jetzt ist sie Titelmodel der Bademodenausgabe des Magazins "Sports Illustrated"

Nun also auch die "Sports Illustrated". Die seit 1964 alljährlich im Februar erscheinende Bademodenausgabe des US-amerikanischen Magazins hebt statt eines dünnen Bikini-Models ein Plus Size-Model auf ihr Cover.

Auf dem Titel posierte drei Jahre hintereinander das dünne US-Model Hannah Davis. Jetzt wird Platz gemacht für Ashley Graham. Das 28jährige Plus Size-Model ist in ihrer Branche ein Star, sie vertreibt seit letztem Herbst unter eigenem Namen Unterwäsche. Mit dem Cover gehe für sie ein Traum in Erfüllung, schrieb das Model auf Instagram.

2015 war Graham bereits für die Bademoden-Marke Swimsuitsforall im Inneren des "Sports Illustrated"-Kataloges vertreten und Teil einer populären Online-Kampagne.

Confidence is my golden rule. Have you seen my new #SwimSexy campaign with @swimsuitsforall in @SI_Swimsuit?

Ein von A S H L E Y G R A H A M (@theashleygraham) gepostetes Foto am

Dass mit größeren Größen in Unterwäsche oder Bikini geworben wird, hat sich in den letzten Jahren als Verkaufsstrategie bewährt. H&M hat bereits mit knapp bekleideten Kurven geworben, die italienische Vogue bildete bekannte Plus Size-Models in Unterwäsche ab. (red, 10.2.2016)


Plus Size: Ein sinnliches Vergnügen

  • Artikelbild
    foto: apa/epa/jason szenes
Share if you care.