Bildband: Wenn München menschenleer ist

Ansichtssache10. Februar 2016, 13:00
19 Postings

Der deutsche Fotofgraf Jens Riecke ist ein Frühaufsteher. Denn nur in den frühen Morgenstunden kann er diese spezielle, nahezu befremdliche Wirkung einfangen, die menschenleere, urbane Orte und Plätze mit sich bringen. Es ist seltsam eine ansonsten pulsierende Stadt wie München so ruhig, still und leise zu sehen: Die Stadt hält zu dieser Tageszeit förmlich den Atem an. In seinem Fotoband "Silent Space München" hat er diese eigenartige Stimmung eingefangen – eine ganze Schar von Autorinnen und Autoren wiederum lässt die Motive auf sich wirken und untermalt sie mit Worten. (max, 10.2.2016)

Bild 1 von 8
foto: jens riecke/silent space münchen

Hofbräuhaus

weiter ›
Share if you care.