Telekom-Austria-Aktie nach Zahlen 3,8 Prozent im Plus

10. Februar 2016, 10:32
posten

Aktie im ATX-Spitzenfeld, Nettoergebnis drehte 2015 wieder deutlich ins Plus

Die Aktien der Telekom Austria haben am Mittwochvormittag deutlich zugelegt, nachdem am Vorabend nachbörslich vorgelegte Geschäftszahlen für das Gesamtjahr 2015 eine Rückkehr in die schwarzen Zahlen gezeigt hatten. Gegen 9.40 Uhr notierten die Papiere mit einem Plus von 3,79 Prozent bei 4,93 Euro. Damit standen sie im Spitzenfeld des heimischen Leitindex ATX, der zum selben Zeitpunkt um 1,52 Prozent stieg.

Stabiler Ausblick

Die Telekom hat 2015 einen Jahresüberschuss von 392,8 Mio. Euro eingefahren – nach minus 185,4 Mio. Euro im Jahr zuvor. Der Ausblick für das heurige Jahr ist stabil, die Dividende soll wieder bei 5 Cent je Aktie liegen und der Umsatz um rund ein Prozent zulegen.

"Der Ausblick für 2016 liegt über dem Konsensus", hieß es in einer ersten Einschätzung der Schweizer Großbank UBS. Auch operativ habe die Telekom die Erwartungen übertroffen: Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei im vierten Quartal auf 300 Mio. Euro gestiegen. Am Markt habe man nur 283 Mio. Euro erwartet. Als Ursache dafür machen die UBS-Analysten eine höhere Kosteneffizienz in Österreich, starkes Wachstum in Weißrussland und stabilisierte Umsätze sowie niedrigere Kosten in Kroatien aus. (APA, 10.2.2016)

Share if you care.