Krumbach: Ein schräges Haus am Hang

Ansichtssache15. Februar 2016, 12:04
135 Postings

Holzhütte mit Ausblick: Für seine Eltern hat ein Stuttgarter Architekt ein naturnahes Ferienhaus im vorarlbergischen Krumbach entworfen

foto: radon photography/yonder

Umgeben von Wald und Wiesen steht ein im Volksmund "Bienenhus" genanntes Ferienhaus oberhalb von Krumbach in Vorarlberg. Benedikt Bosch vom Architekturbüro Yonder hat das Haus mit dem atemberaubenden Ausblick für seine Eltern entworfen.

Erst vor wenigen Wochen wurde der Ort Krumbach mit dem Baukulturgemeinde-Preis 2016 für Ortsentwicklung, ambitionierte Bauten und moderne, innovative Wohnmodelle ausgezeichnet.

1
foto: radon photography/yonder

Das Ferienhaus ist komplett auf die Lage am Hang ausgerichtet. Der Dachüberstand minimiert die Einstrahlung der hochstehenden Sommersonne und ermöglicht durch die verglaste Südfassade dennoch Wärmegewinne im Winter.

2
foto: radon photography/yonder

Von der Seite betrachtet bettet sich das Haus ideal in die Neigung ein. Das Dach und die Holzschalung der Fassade verlaufen parallel zum Hang.

3
foto: radon photography/yonder

Die Stube mit Wohn-, Koch- und Essraum ist der Mittelpunkt des Hauses. Hier befindet sich auch das Herzstück: ein historischer Holzofen. Er deckt, abgesehen von der Solarenergienutzung und einer Fußbodenheizung im Untergeschoß, den gesamten Wärmebedarf – eine Zentralheizung gibt es nicht.

4
foto: radon photography/yonder

Das Untergeschoß ist aus Beton gefertigt, die Böden aus Schiefer. Die darüber liegenden Geschoße bestehen aus einer Holzrahmenkonstruktion mit Massivholzdecken.

5
foto: radon photography/yonder

Für die Verkleidung von Decken, Wänden und Böden wurde unbehandelte, heimische Weißtanne verwendet. Die Glasfront gibt einen beeindruckenden Blick auf den Hohen Ifen frei.

6
foto: radon photography/yonder

Das gesamte Grundstück ist 580 Quadratmeter groß. Die Wohnfläche beträgt insgesamt 115 Quadratmeter. Im Untergeschoß befindet sich eine Sauna.

7
foto: radon photography/yonder

Genutzt wird das Haus von den Eltern des Architekten, von Freunden und Familie – Platz ist für bis zu acht Personen. (bere, 15.2.2016)

Nachlese

Der Krumbach-Effekt

Baukulturgemeinde-Preis: Der Marillenmarmeladekrapfen-Effekt

8
Share if you care.