Nach Häme: Tim Cook löscht verschwommenes Superbowl-Foto

10. Februar 2016, 09:52
30 Postings

Bild in miserabler Qualität hatte für zahlreiche Parodien gesorgt

Apple-Chef Tim Cook hat bei seinem persönlichen "Superbowl-Gate" die Notbremse gezogen. Cook hatte am Sonntag den Jubel der Denver Broncos fotografiert, das Bild war allerdings äußerst verschwommen geraten. Zahlreiche Nutzer nutzten diese Gelegenheit, um sich über Cook, Apple und das iPhone lustig zu machen. "Soll uns diese Bild zeigen, dass das iPhone in wichtigen Momenten furchtbare Fotos schießt", schrieb etwa ein Nutzer auf Twitter.

Passt nicht in Werbelinie

Jetzt hat Cook das Foto gelöscht, das zuvor tausende Male geteilt worden war. Der Guardian spekuliert, dass die Entscheidung nach Konsultationen mit dem Apple PR-Team gefällt worden ist. "Obwohl das Bild für ein Smartphone absolut akzeptabel war", so der Guardian, habe es wohl nicht in die "shot on iPhone"-Werbelinie gepasst. (red, 10.2.2016)

  • Cooks Tweet hatte für zahlreiche Parodien gesorgt

    Cooks Tweet hatte für zahlreiche Parodien gesorgt

Share if you care.