TV- und Radiotipps für Mittwoch, 10. Februar

Video10. Februar 2016, 06:00
4 Postings

Wirt sucht Frau, Tiere einen Partner, Seidl das Paradies und Edward Norton den Kick

18.30 MAGAZIN
Heute konkret: Mutter arbeitslos – kein Krippenplatz für Kleinkind
Eine junge Mutter bekommt für ihren kleinen Sohn keinen Kindergartenplatz. Der Grund: Ihr Arbeitsvertrag ist ausgelaufen, und ohne Arbeitsbescheinigung gibt es keinen Platz. Bis 18.51, ORF 2

20.15 AUTOBIOGRAFISCH
Jim Carroll – In den Straßen von New York
(The Basketball Diaries, USA 1995, Scott Kalvert) Der 13-jährige Jim Carroll (Leonardo DiCaprio) hat ein Basketballstipendium. Doch abseits des Spielfelds dreht sich bei ihm und seinem Freund Mickey (Mark Wahlberg) alles um Drogen, Sex und Gewalt. Das düstere Stimmungsbild des Films unterstreicht die dramatische Lebensgeschichte des Autors. Bis 22.20, ATV 2

20.15 KUPPELEI
Wirt sucht Frau
Nach den Bauern möchte der Privatsender nun ein paar Wirte unter die Haube bringen. Zum Auftakt präsentiert Arabella Kiesbauer fünf Gastronomen auf der Suche nach ein bisschen Liebe. Bis 21.20, ATV

atv.at

20.15 TIERISCH
Terra Mater
Dieses Mal serviert der Sender zwei Dokumentationen. Der Geist der grauen Riesen zeigt Elefanten nicht nur als Dickhäuter, sondern als sensible, soziale Tiere. In Natürlich verliebt – Wie Tiere flirten (1/2) um 21.15 Uhr geht es um Ähnlichkeiten zwischen Menschen und Tieren bei der Eroberung von Partnern. Bis 22.25, Servus TV

21.20 REPORTAGE
ATV Die Reportage: Alltag Kinderkrebsstation
Im Mittelpunkt steht die Arbeit der Ärzte und Pfleger im St.-Anna-Kinderspital im neunten Wiener Gemeindebezirk. Begleitet wird die zehnjährige Sarah ein knappes Jahr durch ihre Chemotherapie. Bis 22.20, ATV

22.30 SEIDL I
Ulrich Seidl und die bösen Buben
Das erste Porträt des umstrittenen österreichischen Filmemachers Ulrich Seidl veranschaulicht die vieldiskutierte "Methode Seidl". Er wird bei der Arbeit zu Im Keller und der Theaterinszenierung zu Böse Buben / Fiese Männer begleitet. Ein Wandeln auf dem schmalen Grat zwischen Fiktion und Dokumentation. Bis 23.20, Arte

foto: zdf / navigator film
Und jetzt peitschen, bitte: Arte zeigt Ulrich Seidl bei der Arbeit um 22.30 Uhr in der Dokumentation "Ulrich Seidl und die bösen Buben".

22.30 MAGAZIN
Weltjournal: Arabischer Frühling – Fünf Jahre danach
Der Traum von Freiheit und Demokratie ist Ernüchterung gewichen: In Ägypten, Tunesien und Libyen sind zwar die Diktatoren gestürzt, doch die Länder versinken in Chaos und Gewalt. Alexander Steinbach und Nahost-Korrespondent Karim El-Gawhary lassen die Euphorie der ersten Tage noch einmal Revue passieren und analysieren den Status quo. Bis 23.05, ORF 2

23.05 REPORTAGE
Weltjournal +: Bitteres Exil – Flüchtlingskinder erzählen
Der kleine Nouredine stottert, seit Assads Truppen sein Heimatdorf bombardiert haben, Mustafa kann nicht in die Schule gehen, weil er arbeiten muss, und Aya wünscht sich nichts sehnlicher, als in ihre Heimat Syrien zurückzukehren. Mehr als zwei Millionen Kinder sind seit Ausbruch des Krieges in Syrien auf der Flucht. Ein großer Teil von ihnen lebt mit den Eltern in Auffanglagern im Libanon – unter schrecklichen Bedingungen. Bis 23.50, ORF 2

23.20 SEIDL II
Paradies: Hoffnung
(D 2012, Ulrich Seidl) Die übergewichtige Melanie verbringt die Sommerferien in einem Diätcamp im österreichischen Wechselgebirge. Ihr trister Alltag ist dort von kargen Mahlzeiten, medizinischen Untersuchungen und Sportunterricht geprägt. Dritter Teil der Paradies-Trilogie von Ulrich Seidl. Bis 0.50, Arte

vipmagazin

23.30 HISTORIENFILM
Hero
(CN/HK 2002, Zhang Yimou) Oscar-nominierter Episodenfilm aus China: König Qin (Chen Daoming) will seinen Herrschaftsanspruch durchsetzen und Kaiser werden. Nach zehn Jahren des vergeblichen Kampfes gegen seine drei größten Widersacher erzählt ein namenloser Schwertkämpfer (Jet Li) dem König eine Geschichte über seine Feinde. Bis 1.05, ORF 3

donnieyenfilms

23.30 TALK
Maischberger: Erst Eurokrise, jetzt Flüchtlingsstreit – Wieder Ärger mit Griechenland?
Die Gäste bei Sandra Maischberger sind: Yanis Varoufakis (ehem. griechischer Finanzminister), Elmar Brok (EU-Abgeordneter, CDU), Sahra Wagenknecht (Die Linke), Christian Lindner (FDP) und Nikolaus Blome (Bild-Zeitung). Bis 0.45, ARD

23.40 KULTTHRILLER
Fight Club
(USA 1999, David Fincher) Der Angestellte Jack (Edward Norton) hat genug von seiner Arbeit und der modernen Konsumgesellschaft. Er sucht nach einem Sinn in seinem Leben. Eines Tages lernt er den charismatischen Tyler (Brad Pitt) kennen. Die beiden gründen einen geheimen Club, in dem desillusionierte junge Männer ihren Frust loswerden können, indem sie sich mit anderen schlagen. Der Club wird zu einer schnell wachsenden Untergrundbewegung mit einem anarchistischen Verhaltenskodex. Bis 1.55, SRF 2

Radio-Tipps

14.40 MAGAZIN
Moment – Leben heute
Zeremonie gewünscht. Auch gleichgeschlechtliche Paare wollen mehr als nur eine Amtshandlung. Bis 14.55, Ö1

15.00 MAGAZIN
FM4 Connected
Verspielte Schulnoten: Sarah Kriesche nähert sich einem Unterricht im Gaming-Modus, wie ihn ein Wiener Gymnasium exerziert. Bis 19.00 FM4

18.30 MAGAZIN
C3 Radio: Exportschlager Berufsbildung – Experten warnen
Die Lehrlingsausbildung in Österreich verbindet Praxis mit Theorie und wird zunehmend von Firmen auch in Entwicklungsländer exportiert. Eine Studie sieht den Effekt jedoch skeptisch. Bis 19.00, Radio Orange, 94.0 im Raum Wien und o94.at

19.00 MUSIKMAGAZIN
Homebase: "Pick-up-Artists" und der Medien-Zoo
Der Vergewaltigungsverharmloser Daryush "Roosh" Valizadeh verkauft seine Bücher mit Parolen wie "Stop asking for permission". Welches Männer- und Frauenbild wird im Zuge der Berichterstattung zu derlei Botschaften transportiert? Johanna Jaufer spricht mit Opferanwältin Barbara Steiner. Bis 22.00, FM4

21.00 MAGAZIN
Salzburger Nachtstudio: Ein attraktives Laster. Der Perfektionismus und seine Folgen
Ulrike Schmitzer zeigt mit Psychotherapeuten auf, wie und warum Perfektionisten jeden ihrer Erfolge selbst kleinreden und nur das sehen, was sie noch besser hätten machen können. Bis 22.00, Ö1

0.08 TALK & MUSIK
Nachtquartier: Mein oder dein Bier?
Nach dem Wein lässt sich auch über Bier vorzüglich philosophieren. Was ist eigentlich Craftbier, und wie wird man Biersommelier? Hans Groiss und der Biersommelier Markus Betz reflektieren über Gebrautes. Bis 1.00, Ö1 (Oliver Mark, 10.2.2016)

Share if you care.