Assam-Pfeffer: Wild und scharf

18. Februar 2016, 10:02
31 Postings

Süßlich-rauchiges Aroma

Der Bundesstaat Assam im Nordosten Indiens ist vor allem für sein riesiges Tee-Anbaugebiet bekannt. In der Region wächst aber auch richtig guter Pfeffer: der wilde Assam.

Er ist eine Rarität, wird von den Bauern per Hand gepflückt und entfaltet erst nach der Trocknung sein süßlich-rauchiges Aroma. Seine Form erinnert an eine Brombeere. Durch die dezente Schärfe passt der wilde Assam perfekt zu gegrilltem Fleisch oder zu Eintöpfen. (Alex Stranig, RONDO, 18.2.2016)

  • Wilder Bio-Assam-Pfeffer, 45 g um 17 Euro online bei Die Pfefferei
    foto: lukas friesenbichler

    Wilder Bio-Assam-Pfeffer, 45 g um 17 Euro
    online bei Die Pfefferei

Share if you care.