BP-Wahl: ATV zeigt fünf "Klartext"-Spezialausgaben

9. Februar 2016, 11:59
1 Posting

Privatsender zeigt Interviews mit Spitzenkandidaten erst kurz vor Mitternacht

Wien – Der Privatsender ATV bringt zur Bundespräsidentenwahl am 24. April fünf Spezialausgaben seines Polit-Talks "Klartext". Ab 14. März befragt "Klartext"-Moderator Martin Thür jeden Montag die potenziellen Staatschefs getrennt voneinander. Die Interviews finden im Prunksaal der Nationalbibliothek im Wiener Hofburg-Ensemble statt, wie bei der Wien-Wahl wieder vor einem großen Touchscreen-Tisch.

In der Woche vor dem ersten Wahlgang treten die Kandidaten ab Montag 18. April um 20.05 Uhr dann noch einmal live in der Nachrichtensendung "ATV Aktuell – Das Wichtigste vom Tag" auf. Wahlentscheidungen werden bekanntlich sehr spät getroffen, daher widme ATV in der Woche vor dem ersten Wahltag seine tägliche Nachrichtensendungen noch einmal allen Anwärterinnen und Anwärtern auf die Bundespräsidentschaft, teilte der Sender am Dienstag mit.

"ATV Meine Wahl"

Am 24. April und bei der wahrscheinlichen Stichwahl am 22. Mai zeigt ATV wieder seine klassische Wahltagsberichterstattung "ATV Meine Wahl" mit Hochrechnungen, Wahltagsbefragungen, Analysen, Reaktionen aus den Wahlkampfzentralen der Kandidaten, Hintergrundberichten und Live-Diskussionen.

Neben "Klartext Spezial" zur Bundespräsidentenwahl bringt ATV im Rahmen der neuen "Klartext"-Staffel vier bis fünf weitere Ausgaben zu aktuellen Themen. Eine gravierende Programmänderung gibt es dabei punkto Sendezeit: Der imagestarke Polit-Talk des Privatsenders beginnt künftig erst eine Stunde später um 23.30 Uhr. Auf dem ursprünglichen Sendeplatz des 20-minütigen Diskussionsformats setzt ATV nun offenbar auf quotenträchtigere Reportage-Formate.

Share if you care.