Entwickler: PlayStation 5 wird "weit dynamischere Spielwelten" ermöglichen

9. Februar 2016, 12:39
106 Postings

"Dangerous Golf"-Schöpfer Paul Ross will Einblick in moderne Physiksimulation geben

Die aktuelle Konsolengeneration rund um PS4 und XBO geht erst in ihr drittes Jahr, doch schon jetzt spekulieren Entwickler, auf welche neue Hardware sie sich für ihre Projekte einstellen müssen. Nicht zuletzt werden viele der jetzt gestarteten Produktionen erst in einigen Jahren das Licht der Öffentlichkeit erblicken.

Gedanken darüber hat sich jüngst auch der Mitbegründer des Studios Three Fields Entertainment gemacht, der gerade an der Fertigstellung des stark physikbasierten Spiels "Dangerous Golf" arbeitet. Paul Ross glaubt fest daran, dass Physik bei PlayStation 5 und Xbox 2 eine weit wichtigere Rolle spielen werden, was nicht zuletzt, dynamischere Spielwelten ermöglichen dürfte.

Glaubhafte Welten

"Physik-Engines haben sich nicht (maßgeblich) verändert, seit ich die Physik zu 'TrickStyle' (1999) geschrieben habe. Sie drehen sich alle um Festkörper, solide Objekte", sagt Ross in einem Interview mit dem Magazin Edge (via Videogamer) über die Hintergründe zu "Dangerous Golf". "Das ist ein echter Paradigmenwechsel, denn es geht um die Simulation von Physik auf molekularer Ebene. Das war für lange Zeit ein wirklich großes Problem." Diese ersten Schritte in Richtung realistische Spielphysik würde sich bei der nächsten Konsolenhardware auf die gesamte Spielwelt ausweiten.

"Mit der PS4 haben es die Details in die Spielwelt geschafft, bei der PS5 wird es aber um weit dynamischere Welten, interaktivere Welten gehen, die sich glaubwürdiger verhalten." Wie realistische Spielphysik im Kleinen aussieht, will Ross' Team mit ihrem zerstörerischen Golfspiel zeigen, das im März erscheinen wird.

Prognosen

Wann die nächste Konsolengeneration starten wird, ist offiziell nicht bekannt, wenngleich Hersteller mit Sicherheit bereits an der neuen Hardware arbeitet. Wedbush Securities-Analyst Michael Pachter rechnet mit einer Veröffentlichung von PS5 und der nächsten Xbox nicht vor 2018, wahrscheinlich jedoch erst 2020. Damit würde die aktuelle Konsolengeneration bis zur Ablöse rund sieben Jahre am Markt gewesen sein, was historisch betrachtet typischen Konsolenzyklen entspricht. (zw, 9.2.2016)

  • Artikelbild
    foto: uncharted 4
Share if you care.