TV- und Radiotipps für Dienstag, 9. Februar

Video9. Februar 2016, 06:00
1 Posting

Auto-Expresswäsche mit Folgen bei Konkret | Die besten Designerbars der Welt auf ORF 3 | Cop Land mit Sylvester Stallone | 14 Tagebücher des Ersten Weltkriegs | 37 Grad-Dokumentation: Sugardaddy

13.20 DOKUMENTATION
Induswelten: Vom Delta nach Lahore
Die Reise startet vom Gangesdelta im Süden, geht nach Lahore, in die zweitgrößte Stadt Pakistans, und weiter in den bergigen Norden. Ein Film von Hajo Bergmann. Ab 14.00 Uhr: Von Lahore nach Shimshal. Bis 14.45, 3sat

foto: zdf und hajo bergmann

18.30 MAGAZIN
Konkret: Auto-Expresswäsche mit Folgen
Ein Schaden von 1200 Euro am Kot flügel eines Autos durch die Zugkette einer Autowaschanlage und ein Betreiber, der die Schuld auf die Kundin schiebt._Ein Bericht von Kenny Lang. Bis 18.51, ORF 2

18.50 MAGAZIN
Reisen & Speisen: Die besten Designerbars der Welt
Vom Teatriz in Madrid über den Roppongi Hills Club in Tokio bis zur Q-Bar in Berlin zeigt das Magazin moderne und technisch raffiniert ausgestattete Lokale und Clubs. Bis 19.50, ORF 3

19.20 MAGAZIN
Kulturzeit: Der ewig jugendliche Rebell
Ernst A. Grandits gratuliert James Dean zum 85. Geburtstag. Der Schauspieler hatte immer eine unstillbare Begierde nach Adrenalin, die er letzten Endes mit seinem Leben bezahlen musste. Am 30. September 1955 raste er mit etwa 140 Stundenkilometern in den Tod. Bis 20.15, 3sat

20.15 SHOW
Bist Du deppert! Steuerverschwendungen und andere Frechheiten
Gerald Fleischhacker und der Kabarettist Joesi Prokopetz schauen sich den Fall des Österreichischen Schwimmverbandes (OSV) näher an. Bis 21.30, Puls 4

20.15 DOKUMENTATION
Verdun – Sie werden nicht durchkommen!
1916 – Verdun, Frankreich: Franzosen und Deutsche liefern sich einen Kampf an der Front. Mehr als 300.000 Menschen sterben. Heute wäre so ein Stellungskrieg nicht denkbar. Der Dokumentarfilm geht der Frage nach, weshalb Soldaten damals an die Front gezogen sind. Bis 21.35, Arte

foto: mémorial de verdun
Französische Soldaten in einem Schützengraben während der Schlacht um Verdun 1916.

20.15 POLIZEI
Cop Land
(USA 1997, James Mangold) Mangold schickt Sylvester Stallone als Sheriff Heflin ins Rennen. In einem fiktiven Nebenbezirk von New York kommt er korrupten Aktivitäten des New York Police Department auf die Schliche. Melodramatisch mit schlichter Story. Bis 22.05, RTL Nitro

kilkenny1978

20.15 KING
Elvis
(USA/D 2005, James Steven Sadwith) Elvis (Jonathan Rhys Meyers) als junger Bursche, der sich selbst erst noch entdecken muss – gut, dass Mama (Camryn Manheim) hilft. Mit 18 nimmt er seine erste Platte auf – nur für Mama. Ab dem Moment gibt es für den Musikliebhaber kein Halten mehr: Er tourt mit Bill Black und Scotty Moore durch Amerika. Preisgekröntes Biopic, das inszenierte Szenen mit historischen Bildern und Originalaufnahmen kombiniert. Bis 23.35, Servus TV

rockabillygangs

20.35 MAGAZIN
Na (ja) genau
Marcell Vala präsentiert: 1) Literaturpreis Ohrenschmaus: Dieser Förderpreis prämiert Texte von Menschen mit Lernbehinderungen. 2) Vorschau auf die aktuellen Produktionen des Theaters Delphin.
Bis 21.05, Okto

21.25 ANIME
Die letzten Glühwürmchen
(Hotaru no haka, J 1988, Isao Takahata) 1945, Japan: Seita und seine vierjährige Schwester Setsuko verlieren durch ein Bombardement ihre Mutter. Die beiden finden in einem verlassenen Bunker Unterschlupf, der in der Nacht von Glühwürmchen erleuchtet wird. Gefühlvoll mit überzeugender Story. Bis 22.50, ZDF Kultur

robert gryczke

21.35 DOKUMENTATIONSREIHE
14 – Tagebücher des Ersten Weltkriegs: Der Abgrund (1/8)
1914 – 40 Jahre nach Beendigung des deutsch-französischen Kriegs erleben die Protagonisten der Dokureihe den Beginn des Ersten Weltkriegs auf verschiedene Weise: In der ersten Folge ist die 14-jährige Marina Jurlowa die zentrale Figur. Sie folgt ihrem Vater an die Front. Ab 22.30 Uhr spielt Arte die restlichen sieben Episoden der Dokumentationsreihe. Bis 4.29, Arte

22.05 TALK
Willkommen Österreich – Song-Contest-Spezial
Zu Gast bei Stermann und Grissemann ist der österreichische Musiker, Bandleader, Lehrer, Moderator und DJ Eberhard Forcher. Bis 23.05, ORF 1

22.10 DOKUMENTATION
Nordkorea – Hinter den Kulissen einer Volksrepublik
In Nordkorea herrscht das weltweit restriktivste politische System der Gegenwart. Beheimatete Filmemacher geben einen Einblick in das ferne Land in Ostasien und die aufstrebende Hauptstadt Pjöngjang. Bis 23.00, N-TV

22.20 DOKUMENTATION
37 Grad: Sugardaddy – Suche Jugend, biete Geld
Sie bekommt Geld und im besten Fall ihr ganzes Leben finanziert – er bekommt eine attraktive Frau, die seine Tochter sein könnte. Die Dokumentation versucht die Beweggründe beider Seiten näher zu beleuchten. Bis 22.50, ZDF

Unsere Radiotipps für Sie:

18.25 REPORTAGE
Journal-Panorama: Tell me your story – Nachkommen von NS-Opfern und -Tätern im Dialog Zum 20. Mal trafen sich die Nachfahren von Opfern und Tätern oder Mitläufern der NS-Zeit zum gemeinsamen Gespräch. Im Zentrum des Austrian Encounter steht dabei der Dialog über die Biografie. Bis 18.55, Ö1

20.00 MUSIK
Opernabend: "La grand-duchesse de Gerolstein" von Jacques Offenbach
Eine Aufnahme von 1996 mit Lucia Valentini-Terrani, Carla di Censo, Carlo Allemano und Thomas Morris. Mit dem Orchestra Internazionale d’Italia und dem Kammerchor Bratislava unter der Leitung von Emmanuel Villaume. Bis 22.00, Radio Klassik Stephansdom

21.00 HÖRSPIEL
Hörspiel-Studio: "Und jetzt die Welt! Oder: Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen" von Sibylle Berg
Berg porträtiert vier junge Frauen, die zwischen Aggression und Apathie, Aufbruch und Abgeklärtheit schwanken und nicht sicher sind, wofür sie kämpfen sollen. Bis 22.00, Ö1

21.00 MAGAZIN
Auf Laut mit Lukas Tagwerker: Mindest sicherung – Bricht die Solidargemeinschaft?
Die Debatte um die Kürzung der Mindestsicherung für Flüchtlinge läuft. Lukas Tagwerker versucht Antworten zu finden auf Fragen wie: Wie sicher ist die Mindestsicherung, und wie lebt es sich damit? Welche Folgen für die Integration hätte eine Ungleichbehandlung von Flüchtlingen und Staatsbürgern? Bis 22.00, FM4

0.08 TALK & MUSIK
Nachtquartier: Das Wien unter uns
Zu Gast bei Helmut Jasbar: Tenor Tore Denys. Er ist auf Renaissancemusik spezialisiert und kam zum Schluss, dass die Wiener gewissermaßen auf einem Berg von Schätzen sitzen – Musik, die seit Jahrhunderten nicht aufgeführt worden ist. Bis 1.03, Ö1 (Sandra Čapljak, 9.2.2016)

Share if you care.