Nachlass von Hans Hollein kommt in die MAK-Sammlung

8. Februar 2016, 14:33
1 Posting

Wissenschaftliche Aufarbeitung soll durch das Architekturzentrum Wien erfolgen

Wien – Zuwachs für die Architektursammlung des Wiener MAK: Der Nachlass des Architekten Hans Hollein, der 2014 im Alter von 80 Jahren verstorben ist, wird an die Republik übergeben und Eingang in das MAK finden. Die wissenschaftliche Aufarbeitung soll durch das Architekturzentrum Wien (AzW) erfolgen, heißt es am Montag in einer Aussendung.

Weitere Details dazu sollen bei einer Pressekonferenz am 12. Februar im Bundeskanzleramt bekanntgegeben werden. Dabei sind neben Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) und MAK-Direktor Christoph Thun-Hohenstein auch AzW-Direktor Dietmar Steiner sowie Lilli Hollein, Tochter des verstorbenen Architekten, zugegen. Pritzker-Preisträger Hollein, der auch als Künstler, Designer und Ausstellungsgestalter in Erscheinung getreten war, galt als einer der Weltstars der Architektur. (APA, 8.2.2016)

Share if you care.