Historischer Kalender – 9. Februar

9. Februar 2016, 00:00
1 Posting

1801 – Der französisch-österreichische Friedensvertrag von Luneville leitet das Ende des Heiligen Römischen Reiches ein, das – wie schon 1797 vereinbart – das gesamte linke Rheinufer an Frankreich abtreten muss. Die Auflösung des Heiligen Römischen Reiches erfolgt 1806, nachdem Kaiser Franz II. (I.) 1804 das österreichische Erbkaisertum errichtet hat.

1901 – In Stockholm beginnen die ersten Nordischen Spiele, Vorläufer der Olympischen Winterspiele.

1921 – In der Verfilmung von Shakespeares "Hamlet" (Uraufführung 9.2.) spielt erstmals eine Frau, Asta Nielsen, die Hauptrolle. Der Titelheldin ist kein Erfolg beschieden, ihr pagenartig geschnittenes Haar löst jedoch eine Modewelle in Deutschland aus.

1931 – Neu-Delhi wird offiziell zur Hauptstadt Indiens erklärt.

1936 – Der Bischof von Münster, Clemens August Graf von Galen, wendet sich nach der Verhaftung katholischer Jugendlicher öffentlich gegen die Verfolgung, der sich die Kirche unter dem Naziregime ausgesetzt sieht.

1941 – Die nach Frankreich geflüchteten deutschen sozialdemokratischen Politiker Rudolf Hilferding und Rudolf Breitscheid werden der Gestapo übergeben.

1946 – In der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands beginnt der Gründungskongress des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes.

1956 – Zum ersten Mal nach 1945 wird in der Wiener Staatsoper wieder der Opernball veranstaltet.

1971 – Bei einem Erdbeben bei Los Angeles kommen 64 Menschen ums Leben.

1976 – Im Bürgerkrieg in Angola, das 1975 von Portugal in die Unabhängigkeit entlassen wurde, erobert die regierende MPLA von Präsident Agostinho Neto das Hauptquartier der UNITA-Rebellen von Jonas Savimbi in Huambo.

1981 – Nach dem Rücktritt von Ministerpräsident Jozef Pinkowski tritt General Wojciech Jaruzelski an die Spitze der polnischen Regierung.

1991 – In einem Referendum in Litauen sprechen sich 90,5 Prozent für die Unabhängigkeit der baltischen Sowjetrepublik aus.

2001 – Die USA und die EU können sich auf einer Konferenz des UNO-Umweltprogramms (UNEP) in Nairobi nicht auf einen Weg zur Reduzierung der Treibhausgase einigen.

2006 – Gerhard Berger gibt ein Comeback in der Formel 1. Der Tiroler steigt als Gesellschafter beim zweiten Red-Bull-Team Scuderia Toro Rosso ein, indem er 50 Prozent der Anteile des ehemaligen Minardi-Rennstalls erwirbt.

Geburtstage:

Rudolf Walter Leonhardt, dt. Publizist (1921-2003)

Garret Fitzgerald, irischer Politiker (1926-2011)

Thomas Bernhard, öst. Schriftsteller (1931-1989)

Robert Morris, US-Künstler (1931- )

Josef Masopust, tschech. Fußballspieler (1931-2015)

Imanuel Geiss, dt. Historiker (1931-2012)

Todestage:

Fjodor M. Dostojewski, russ. Schriftsteller (1821-1881)

Telemaco Signorini, ital. Maler (1834-1901)

Leonard Steckel, dt. Schauspieler (1901-1971)

Herma Bauma, öst. Leichtathletin und Handballerin (1915-2003)

Mercer Ellington, US-Jazzmusiker (1919-1996)

Bill Haley, US-Rockmusiker (1925-1981)

James Cleveland, US-Sänger u. Komponist (1931-1991)

(APA, 9.2.2016)

Share if you care.