Orange aus Frankreich kauft Telekomanbieter im Kongo

8. Februar 2016, 12:21
posten

Markt mit mehr als 40 Millionen Mobilfunkkunden

Der französische Telekommunikationskonzern Orange kauft in der Demokratischen Republik Kongo dazu. Für rund 143 Mio. Euro übernimmt Orange von Millicom in Luxemburg die Mobilfunktochter Tigo im Kongo, wie beide Unternehmen am Montag mitteilten.

Der Mobilfunkmarkt in der Demokratischen Republik Kongo sei derzeit der größte in Zentral- und Westafrika nach Nigeria mit mehr als 40 Millionen Kunden, und er wachse stark, erklärte Orange.

Seit 2012 im Kongo aktiv

Orange ist seit 2012 in der Demokratischen Republik Kongo aktiv. 2014 sagte Konzernchef Stephane Richard, Orange wolle dort Marktführer werden. Tigo passe "perfekt" zu Orange, erklärte das Unternehmen am Montag.

Der französische Telekommunikationskonzern hat Afrika zu einem seiner Kernmärkte erklärt. Im Jänner kaufte Orange vom indischen Konkurrenten Airtel bereits Telekommunikationsanbieter in Burkina Faso und in Sierra Leone. (APA, 8.2. 2016)

Link

Orange

Share if you care.