Costa rettet gegen ManUnited einen Punkt für Chelsea

7. Februar 2016, 19:38
131 Postings

Last-Minute-Treffer zum 1:1 – Arsenal nach vier Spielen ohne Sieg wieder erfolgreich und neuer Dritter

Bournemouth – Der FC Arsenal hat die Minikrise von vier Spielen ohne Sieg in der englischen Premier League überstanden. Die Gunners feierten einen 2:0 (2:0)-Sieg beim AFC Bournemouth und kletterten auf den dritten Tabellenplatz. Spitzenreiter Leicester City liegt allerdings mittlerweile fünf Punkte voran.

Der deutsche Weltmeister Mesut Özil brachte Arsenal in Führung (23.). Nur wenige Sekunden später erhöhte Alex Oxlade-Chamberlain auf 2:0 (24.).

Manchester United verspielte bei Titelverteidiger FC Chelsea in der Schlussphase einen Sieg. Jesse Lingard (61.) brachte die Gäste in Führung. Diego Costa (90.+1) glich in der Nachspielzeit zum 1:1-Endstand aus und verhinderte die erste Niederlage für den neuen Blues-Teammanager Guus Hiddink. Chelsea hat als 13. weiter elf Punkte Rückstand auf den letzten Europapokalplatz, den ManUnited einnimmt. (sid, 7.2.2016)

  • Diego Costa wendet eine Niederlage für Chelsea gerade noch ab.
    foto: reuters / john sibley livepic

    Diego Costa wendet eine Niederlage für Chelsea gerade noch ab.

Share if you care.